Feinstrahl - Erigeron annuus

Familie: Asteráceae - Korbblütler
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Neophyt mediterrane Pflanze verwildernde Zierpflanze

Feinstrahl - Erigeron annuus
Feinstrahl - Erigeron annuus
Bildquelle: Wikipedia User Nonenmac; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Erigeron: gr. eri = früh, geron = Greis (schnell verblühend und mit weißem Pappus); "Berufkraut"
annuus: einjährig

andere Namen: Weißes Berufkraut, Einjähriges Berufkraut

Der Feinstrahl verbreitet sich weitgehend ungeschlechtlich, d.h. Samen werden auch ohne Befruchtung gebildet (Apomixis).

Feinstrahl - Erigeron annuus; Bildquelle: © <a href="http://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Bönisch 2009">Bönisch 2009</a> - <b>All rights reserved</b>Feinstrahl - Erigeron annuus; Bildquelle: <a href="http://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Fritzflohrreynolds">Wikipedia User Fritzflohrreynolds</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Erigeron_annuus_-_Eastern_Daisy_Fleabane.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Erigeron_annuus_-_Eastern_Daisy_Fleabane.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Erigeron_annuus_-_Eastern_Daisy_Fleabane.jpg</a>

Der Feinstrahl (Erigeron annuus) auch Weißes Berufkraut oder Einjähriges Berufkraut genannt, gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). Es handelt sich bei dieser Art um einen Neophyten aus Nordamerika, der seit dem 18. Jahrhundert als ehemalige Zierpflanze verwildert ist.

Der Feinstrahl wächst als ein- oder zweijährige krautige Pflanze mit aufrechten Stängel und erreicht Wuchshöhen zwischen 50 und 100 cm. Mit seiner bis 1 m tief in den Boden eindringenden Wurzel gilt er als Pionierpflanze. Die Laubblätter sind einfach, die Blattränder gesägt bis fast glatt.

Die zahlreichen körbchenförmigen Teilblütenstände sind in einer Schirmrispe angeordnet, das endständige Blütenkörbchen wird hierbei von den seitlichen überragt. Die Hüllblätter sind grün, fast gleich lang und wenig behaart. Die Zungenblüte (= Strahlenblüte) ist weiß bis blasspurpurn und wird 4 bis 8 (bis 10) mm lang und 0,6 bis 1 mm breit. Die gelben Röhrenblüten sind 2 bis 2,8 mm lang. Der Pappus der Röhrenblüten ist sehr kurz und einreihig. Blütezeit ist von Juni bis Oktober.

Besonderheit: Diese Pflanzenart vermehrt sich weitgehend ungeschlechtlich, d.h. Samen werden auch ohne Befruchtung gebildet (Apomixis).Der Feinstrahl wächst als ein- oder zweijährige krautige Pflanze mit aufrechten Stängel und erreicht Wuchshöhen zwischen 50 und 100 cm. Die Laubblätter sind einfach, die Blattränder gesägt bis fast glatt.
Der Feinstrahl ist eine 2m tief wurzelnde Pionierpflanze.

Die zahlreichen körbchenförmigen Teilblütenstände sind in einer Schirmrispe angeordnet, das endständige Blütenkörbchen wird hierbei von den seitlichen überragt. Die Hüllblätter sind grün, fast gleich lang und wenig behaart. Die Zungenblüte (= Strahlenblüte) ist weiß bis blasspurpurn und wird 4 bis 8 (bis 10) mm lang und 0,6 bis 1 mm breit. Die gelben Röhrenblüten sind 2 bis 2,8 mm lang. Der Pappus der Röhrenblüten ist sehr kurz und einreihig. Blütezeit ist von Juni bis Oktober.



Größeres Bild

Cygon Nistkasten Set 4 Kästen Einflug 28/32 mm Nischenbrüter Halbhöhle


Preis:

Standort

Der Feinstrahl bevorzugt Auwälder, feuchte Wiesen, Ruderalfluren.

Verbreitung/Vorkommen

In Österreich ist er zerstreut bis häufig in allen Bundesländern. In Deutschland nimmt seine Verbreitung grob von Süden nach Norden ab. Im Schwarzwald ist er häufig anzutreffen, in einigen norddeutschen Gebieten kommt er nur selten vor. Der Feinstrahl ist auch in der Schweiz verbreitet.


Größeres Bild

Pflanzliche Notnahrung: Survivalwissen für Extremsituationen


Preis: EUR 19,95

Feinstrahl - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht; frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur




Größeres Bild

Unsere essbaren Wildpflanzen: Bestimmen, sammeln und zubereiten


Preis: EUR 9,45


Größeres Bild

Wie baue ich eine Kräuterspirale? Leitfaden für die Gartenpraxis


Preis: EUR 6,90


Größeres Bild

Kochen mit Wildpflanzen: Meine Lieblingsrezepte mit den 100 häufigsten Wildkräutern und Wildpflanzen


Preis: EUR 29,90

Bildquellenverzeichnis