Wahrer Bärenklau - Acanthus mollis

Familie: Akanthusgewächse

Kategorie: Garten  mediterrane Pflanze  verwildernde Zierpflanze  

Wahrer Bärenklau Info

mollis: weich, geschmeidig

andere Namen: Weicher Bärenklau, Akanthus

Die Früchte mit dem stacheligen Tragblatt schleudern die großen Samen mit einem deutlichen Knall aus dem Fruchtstand.

Wahrer Bärenklau (Acanthus mollis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Akanthus (Acanthus) innerhalb der Familie der Akanthusgewächse (Acanthaceae). Sie ist im Mittelmeerraum verbreitet. Gelegentlich findet sie Gebrauch als Zierpflanze. Im deutschen Sprachraum ist auch die Bezeichnung Weicher Bärenklau gebräuchlich. Der Wahre Bärenklau ist aber nicht näher verwandt mit der auch als Bärenklau bekannten Gattung Heracleum aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae).

Der Wahre Bärenklau ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 100 Zentimetern erreicht. Die aufrechte Sprossachse ist unverzweigt. Die grundständigen, 40 bis 60 Zentimeter langen und 15 Zentimeter breiten Laubblätter sind lang gestielt, länglich-eiförmig, fiederspaltig mit am Ansatz nicht verschmälerten, an der Spitze nicht verdornten Fiederabschnitten, der Blattrand ist eingeschnitten gezähnt. Sie sind kahl bis kurz flaumig behaart. Die wenigen, meist ungestielten Blätter bis kurz gestielten Blätter am Stängel sind 1 bis 3 Zentimeter lang, mehr oder minder eiförmig und ihr Rand ist dornig gezähnt.

Die kahlen Tragblätter sind eiförmig und bis zu 4 Zentimeter lang. Der Blütenstand ist eine dichte, aus zahlreichen, attraktiven Blüten zusammengesetzte zylindrische Ähre. Der unbehaarte Kelch ist rund 4 Zentimeter lang. Die Krone 4 bis 5 Zentimeter lang und von weißer Farbe mit purpurner Nervatur. Die Oberlippe ist stark reduziert, die Unterlippe dreigelappt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 36.


Standort

Acanthus mollis ist im westlichen und zentralen Mittelmeerraum verbreitet und kommt dort beispielsweise in Macchien oder in Tälern vor.

Heimat

westlicher und zentraler Mittelmeerraum

Wahrer Bärenklau Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett; rot, rosa oder purpurn; weiß;
Höhe/Länge von 30cm bis 1m
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: Gärten und Parks;
Blütenstand: Ähre oder Quirl
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: geteilt
Blattrand: gebuchtet; gesägt; gezähnt;
Fruchtfarbe: grün; schwarz;
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Bestäubungsart: Insektenbestäubung;
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Bodenart: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Bodenfeuchte: feucht; frisch; mäßig feucht;

Wahrer Bärenklau Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Tubiflorae - Röhrenblütige
Ordnung:
Lamiales - Lippenblütlerartige
Familie:
Acanthaceae
Gattung:
Acanthus
Art:
mollis

Wahrer Bärenklau Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht; frisch; mäßig feucht;
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Coryllus avellana - HaselnussDr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. Koll

Literatur

Bildquellenverzeichnis





 

QR-Code für Wahrer Bärenklau

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz