Herbst-Knotenblume - Acis autumnalis

Familie: Amaryllidaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Giftpflanze mediterrane Pflanze

<b>Herbst-Knotenblume - <i>Acis autumnalis</i></b>
Herbst-Knotenblume - Acis autumnalis
Bildquelle: Wikipedia User Javier martin; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

autumnalis: herbstlich

andere Namen: Syn.: Leucojum autumnale


Herbst-Knotenblume - Acis autumnalis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Meneerke bloem">Wikipedia User Meneerke bloem</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis006.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis006.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis006.jpg</a>Herbst-Knotenblume - Acis autumnalis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Meneerke bloem">Wikipedia User Meneerke bloem</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis_close-up2.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis_close-up2.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis_close-up2.jpg</a>Herbst-Knotenblume - Acis autumnalis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Rotatebot">Wikipedia User Rotatebot</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis0.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis0.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acis_autumnalis0.jpg</a>

Vegetative Merkmale

Die Herbst-Knotenblume ist eine ausdauernde, krautige Pflanze. Sie bildet als Überdauerungsorgan eine Zwiebel aus. Die Zwiebel ist etwa 5 Zentimeter groß, hellbraun und hat eine langgezogene Spitze, die sie eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Zipfelmütze aufweisen lässt.

Die grundständigen Laubblätter sind zuerst aufrecht, liegen aber später dem Boden auf. Die parallelnervige, einfache und sind sehr dünne, grasähnliche Blattspreite etwa 16 Zentimeter lang sowie etwa 3 Millimeter breit.

Generative Merkmale

Bis zu vier Blüten befinden sich in einem 10 bis 15 Zentimeter hohen, rötlich-braunen, hängenden rispigen Blütenstand mit einem Hochblatt. Der etwa 2 Zentimeter lange Blütenstiel ist rötlich-braun.

Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und dreizählig. Die sechs weißen mit einem rötlichen Stich vor allem an ihrer Basis Blütenhüllblätter sind glockenförmig verwachsen und bis zu 2 Zentimeter lang. Der unterständige Fruchtknoten ist rötlich-braun Die Blüten riechen schokoladenartig.

Die dreispaltige Kapselfrucht und bis zu 20 kleine, schwarze Samen.

Ökologe und Phänologie

Es handelt sich um einen Geophyten. Die Vegetationsperiode dauert von Spätsommer bis in den Frühling an, wobei die Laubblätter normalerweise erst nach den Blüten austreiben. Die Zwiebeln befinden sich 5 bis 7 Zentimeter tief im Boden. Sie vermehren sich bei manchen Formen mitunter stark durch Tochterzwiebeln.

Die Laubblätter erscheinen gegen Ende oder kurz nach der Blütezeit und ziehen im Frühling wieder ein.


Standort

Sie gedeiht am besten auf offenen, sommertrockenen und sonnenexponierten Standorten auf Hängen mit sandig-steinigen Lehmböden.

Verbreitung/Vorkommen

Die Herbst-Knotenblume ist ein mediterranes Florenelement. Sie ist im westlichen bis westlichen-zentralen Mittelmeerraum verbreitet. Sie kommt auf der südlichen sowie zentralen Iberischen Halbinsel, auf Sardinien und Sizilien sowie in Nordafrika, dort von Marokko entlang der Küste bis nach Tunesien, vor.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheGemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneDr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - Heckenrose

Herbst-Knotenblume - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken; trocken;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz