Zerschlitzter Frauenmantel - Alchemilla fissa

Familie: Rosáceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Futterpflanze Alpenpflanze

<b>Zerschlitzter Frauenmantel - <i>Alchemilla fissa agg.</i></b>
Zerschlitzter Frauenmantel - Alchemilla fissa agg.
Bildquelle: Deutschlands Flora in Abbildungen 1796; Bildlizenz: Public Domain;

Alchemilla: arab. = kleine Alchemistin (Guttationstropfen zur ); "Frauen­mantel"
fistulosus: röhrig, hohl

Die Gruppe Alchemilla fissa agg. ist als Sammelart zu verstehen und umfasst einige schwer unterscheidbare Formen. Zudem ist die Taxonomie umstritten und verwirrend. Die Gattung Alchemilla allgemein ist außerordentlich formen- und artenreich. Sie umfasst nach Oberdorfer momentan ca. 90 zum Teil schwer unterscheidbare Arten bzw. Unterarten und Übergangsformen mit einen deutlichen Verbreitungsschwerpunkt in der hochmontanen bis alpinen Stufe der Gebirge.



Standort

Magerrasen, Halbmagerrasen und Steinschuttfluren auf humosen Feinschutt-reichen Lehmböden im Gebirge.

Verbreitung/Vorkommen

Bayerische, österreichische, und schweizer Alpen, Vogesen
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollGemmoextrakt: Tilia tomentosa - SilberlindeDr. Koll Gemmoextrakt: Schwarzerle – Alnus glutinosaDr. Koll GemmoKomplex Nr. 2

Zerschlitzter Frauenmantel - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht; frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz