Dolomiten-Mannsschild - Androsace hausmannii

Familie: Primulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sukkulente Alpenpflanze Steingarten



Androsace: gr. andros = Mann, sakos = Schild (schildförmige Blät­ter der Typusart); "Manns­schild"


Der Dolomiten-Mannsschild ist eine ausdauernde, in flachen, kleinen Polstern wachsende Pflanze. Sie ist mit höchstens 0,2 Millimeter langen, zwei- bis dreiteiligen Haaren bedeckt. Die Laubblätter sind in wenigen dichten Rosetten angeordnet. Sie sind 5 bis 10 Millimeter lang, bis 1,5 Millimeter breit, schmal-lanzettlich, stumpf und am Rand sowie auf den beiden Seiten behaart.

Die Blüten entspringen einzeln in den Achseln der obersten Rosettenblätter. Sie überragen die Blätter kaum. Die Blütenstiele sind 1 bis 12 Millimeter lang. Der Kelch ist bis zu Mitte geteilt und 3 bis 4 Millimeter lang. Die Krone ist 4 bis 5 Millimeter breit und meist weiß gefärbt. Sie ist außen rosa überlaufen, hat einen gelben Schlund und oft leicht ausgerandete Lappen. Die Kronröhre ist kürzer als die dreieckigen Kelchzähne.

Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 40.


Standort

Die Art wächst auf Kalkfels und Schutt.

Verbreitung/Vorkommen

Der Dolomiten-Mannsschild kommt in den Ostalpen von Presolana bis zu den Steiner Alpen und von den Berchtesgadener Alpen bis in die Steiermark in Höhenlagen bis über 3000 Meter vor.
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Wolliger Schneeball – Viburnum Lantana

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz