Serpentin-Streifenfarn - Asplenium cuneifolium

Familie: Streifenfarngewächse

Kategorie: Sporenpflanze  Alpenpflanze  

Serpentin-Streifenfarn Info

Asplenium: gr. a = nicht, splen = Milz (Heilmittel bei Milz­lei­den); "Strei­fenfarn"

andere Namen: Keilblättriger Serpentin-Streifenfarn

Der Serpentin-Streifenfarn ist ein dehr formenreicher Bastard. Er erreicht Wuchshöhen von 10 bis 45 cm. Die Wedel sind drei- bis vierfach gefiedert. Die Blattspreite ist lange zugespitzt. Sie glänzt nicht, ist weich und überwintert nicht. Der Blattstiel ist gleich lang wie oder länger als die Spreite, von brauner Farbe und rund zwei Millimeter dick. Die Fiedern stehen meist gerade ab und sind nicht aufwärts gebogen. Der letzte Abschnitt ist rhombisch bis keilförmig und vorne gestutzt. Die Sporen werden im Juli und August reif.


Standort

Er kommt nur auf Serpentingestein vor. Er wächst auf Felsen, Geröll, auf steinigen Abhängen der collinen bis subalpinen Höhenstufe. Er ist eine Assoziationscharakterart des Asplenietum serpentini (Asplenion serpentini).

Verbreitung/Vorkommen

Der Serpentin-Streifenfarn kommt in Mitteleuropa in Bayern, Sachsen, Thüringen (hier ausgestorben) vor: bspw. Fichtelgebirge, im Frankenwald, Vogtland und Erzgebirge. Weiters in Niederösterreich, Burgenland, Salzburg, Steiermark, Schweiz, der Tschechischen Republik und im Gebiet des heutigen Schlesien.

Serpentin-Streifenfarn Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 15cm bis 50cm
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Gebirge; Mauern, Felsen, Felsspalten; Mittelgebirge; Steinrasen, Steinschuttfluren;
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: geteilt
Blattrand: gekerbt;
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 300m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2500m
Bodenart: Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Serpentin-Streifenfarn Systematik

Abteilung:
Pteridophyta - Gefäß-Sporenpflanzen
Unterabteilung:
Pterophytina - Farne
Klasse:
Leptosporangiatae (Polypodiopsida) - Zartkapselige Farne
Ordnung:
Polypodiales - Tüpfelfarnartige
Familie:
Aspleniaceae
Gattung:
Asplenium
Art:
cuneifolium

Serpentin-Streifenfarn Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Gemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll GemmoKomplex Nr. X - RachensprayDr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige
Dr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – Edeltanne

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie VU (Verletzlich)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 2 (stark gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 2 (stark gefährdet)





Weitere Pflanzen der Gattung Asplenium


>> Alle Pflanzen der Gattung Asplenium

 

QR-Code für Serpentin-Streifenfarn

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz