Dolomit-Streifenfarn - Asplenium seelosii

Familie: Streifenfarngewächse

Kategorie: Sporenpflanze  

Dolomit-Streifenfarn Info

Asplenium: gr. a = nicht, splen = Milz (Heilmittel bei Milz­lei­den); "Strei­fenfarn"

Der Dolomit-Streifenfarn erreicht Wuchshöhen von 2 bis 10 cm. Die Wedel sind lang gestielt und beiderseits drüsig behaart und glanzlos. Die Spreite ist dreizählig, dreischnittig oder dreispaltig. Die Blattabschnitte haben eine rhombische oder am Grund verlängert keilförmige Blattform. Sie sind vorne kerbsägig oder gezähnt, die untersten Zähne können sehr groß sein. Die Sori stehen in zwei Reihen, zusammenfließend, der Schleier ist am Rand ausgefressen gezähnt. Die Sporen werden im Juli bis September reif.


Verbreitung/Vorkommen

Der Dolomit-Streifenfarn kommt in Mitteleuropa selten und nur in den Alpen vor. Er ist in Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten, Ost- und Südtirol, sowie bei Bad Reichenhall zu finden. In Österreich gilt er als potentiell gefährdet. Er wächst auf trockenen Kalk- und vor allem Dolomit-Felsen, besonders in Felsspalten unter Überhängen. Er ist selten und auf die montane Höhenstufe beschränkt.

Dolomit-Streifenfarn Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 1cm bis 10cm
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Gebirge;
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);

Dolomit-Streifenfarn Systematik

Abteilung:
Pteridophyta - Gefäß-Sporenpflanzen
Unterabteilung:
Pterophytina - Farne
Klasse:
Leptosporangiatae (Polypodiopsida) - Zartkapselige Farne
Ordnung:
Polypodiales - Tüpfelfarnartige
Familie:
Aspleniaceae
Gattung:
Asplenium
Art:
seelosii
Dr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Gemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze JohannisbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - Esche

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie R (extrem seltene Arten und Arten mit geographischen Restriktionen)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie R (Extrem selten)





Weitere Pflanzen der Gattung Asplenium


>> Alle Pflanzen der Gattung Asplenium

 

QR-Code für Dolomit-Streifenfarn

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz