Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale

Familie: Streifenfarngewächse - Aspleniaceae

Kategorie: Sporenpflanze  Alpenpflanze  

Nordischer Streifenfarn Info

Asplenium: gr. a = nicht, splen = Milz (Heilmittel bei Milz­lei­den); "Strei­fenfarn"
septentrionalis: nordisch

Der Nordische Streifenfarn wird bis 15 cm hoch. Die Wedel sind lang gestielt, kahl und glänzend. Sie sind zwei- bis fünfzählig ungleich-gabelig zusammengesetzt. Die einzelnen Blattabschnitte sid linealisch bis verkehrt-eilanzettlich. Häufig sind sie an beiden Seiten mit je ein bis zwei pfriemlichen bis spitzen Zähnen besetzt. Die Sporen reifen von Juli bis Oktober.

Die Art ist tetraploid.


Standort

Der Nordische Streifenfarn wächst an trockenen, lichtexponierten Felsen und Mauern. Er bevorzugt kalkarmen und kalkfreien Untergrund. Er steigt bis in die alpine Höhenstufe.

Verbreitung/Vorkommen

In Deutschland ist er im Süden zerstreut, in der Mitte selten und im Norden vielfach ausgestorben oder verschollen. In Österreich ist er häufig bis zerstreut, in Wien ausgestorben, in den Alpenvorländern und im pannonischen Gebiet gefährdet

Nordischer Streifenfarn Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 10cm bis 15cm
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Mauern, Felsen, Felsspalten; Mittelgebirge;
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: geteilt
Blattrand: ganzrandig; gesägt; gezähnt;
Häufigkeit: sehr häufig
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 200m
Höhenstufe max. in den Alpen: 3000m
Lichtbedarf: Licht;
Bodenart: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Bodenfeuchte: trocken;

Nordischer Streifenfarn Garten / Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Gemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)





Weitere Pflanzen der Gattung Asplenium


>> Alle Pflanzen der Gattung Asplenium

 

QR-Code für Nordischer Streifenfarn

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz