Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale

Familie: Aspleniaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sporenpflanze Alpenpflanze

<b>Nordischer Streifenfarn - <i>Asplenium septentrionale</i></b>
Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale
Bildquelle: Wikipedia User Rolf Engstrand; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_04.JPG


Asplenium: gr. a = nicht, splen = Milz (Heilmittel bei Milz­lei­den); "Strei­fenfarn"
septentrionalis: nordisch


Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Anton Hartinger, Atlas der Alpenflora 1882">Anton Hartinger, Atlas der Alpenflora 1882</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Cartoffel">Wikipedia User Cartoffel</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale,_J._Garmendia_5093.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale,_J._Garmendia_5093.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale,_J._Garmendia_5093.JPG</a>Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Dendrofil">Wikipedia User Dendrofil</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_Podkomorsk%C3%A9_lesy_2.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_Podkomorsk%C3%A9_lesy_2.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_Podkomorsk%C3%A9_lesy_2.JPG</a>Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Jeffdelonge">Wikipedia User Jeffdelonge</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale01.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale01.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale01.jpg</a>Nordischer Streifenfarn - Asplenium septentrionale; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske">Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_(8438540191).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_(8438540191).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_septentrionale_(8438540191).jpg</a>

Der Nordische Streifenfarn wird bis 15 cm hoch. Die Wedel sind lang gestielt, kahl und glänzend. Sie sind zwei- bis fünfzählig ungleich-gabelig zusammengesetzt. Die einzelnen Blattabschnitte sid linealisch bis verkehrt-eilanzettlich. Häufig sind sie an beiden Seiten mit je ein bis zwei pfriemlichen bis spitzen Zähnen besetzt. Die Sporen reifen von Juli bis Oktober.

Die Art ist tetraploid.


Standort

Der Nordische Streifenfarn wächst an trockenen, lichtexponierten Felsen und Mauern. Er bevorzugt kalkarmen und kalkfreien Untergrund. Er steigt bis in die alpine Höhenstufe.

Verbreitung/Vorkommen

In Deutschland ist er im Süden zerstreut, in der Mitte selten und im Norden vielfach ausgestorben oder verschollen. In Österreich ist er häufig bis zerstreut, in Wien ausgestorben, in den Alpenvorländern und im pannonischen Gebiet gefährdet
Spasmo-Entoxin®Matrix-Entoxin®Neolin-Entoxin®
Fella-Entoxin®

Nordischer Streifenfarn - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz