Pflanzen aus der Kategorie "Bienenblume"

Als Bienenblumen bezeichnet man Pflanzen, die besonders reichhaltig Nektar und Pollen erzeugen und deswegen häufig von Honigbienen angeflogen werden. Bienentrachtpflanzen haben für die Imkerei eine große Bedeutung. Viele Imker nutzen in der sogenannten Wanderimkerei solche Pflanzen, indem sie ihre Völker bewusst in den Gebieten aufstellen, in denen Bienentrachtpflanzen gerade blühen.

Faulbaum - Frangula alnus

Familie: Kreuzdorngewächse

Das Holz des Faulbaums ergibt eine hochwertige Holzkohle mit geringem Ascheanteil. Diese war besonders in der Vergangenheit begehrt zur Herstellung von...

gering giftig bis giftig

Schachblume - Fritillaria meleagris

Familie: Liliengewächse

Die Schachblume wurde zur Blume des Jahres 1993 gewählt.

giftig

Gemeiner Erdrauch - Fumaria officinalis

Familie: Mohngewächse

Merkmale Es handelt sich um eine einjährige krautige Pflanze, die aufrecht bis aufsteigend, jedoch nicht kriechend oder kletternd wächst. Ihre Stängel...

gering giftig

Schneeglöckchen - Galanthus nivalis

Familie: Amaryllisgewächse

Das Kleine Schneeglöckchen ist eine typische Frühjahrspflanze, bei der sogar die Blüten frosthart sind. Wegen ihrer starken UV-Reflexion heben sich...

giftig

Geißraute - Galega officinalis

Familie: Schmetterlingsblütler

Die Geißraute wurde im Mittelalter zur Gerinnung der Milch bei der Käseherstellung verwendet.

Echtes Labkraut - Galium verum

Familie: Rötegewächse

Vegetative Merkmale Das Echte Labkraut wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von meist 20 bis 70 Zentimetern, selten bis zu...

Deutscher Fransenenzian - Gentianella germanica

Familie: Enziangewächse

Vegetative Merkmale Der Deutsche Fransenenzian ist eine ein- oder zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 40 Zentimetern erreicht. Der...

Felsen Storchschnabel - Geranium macrorrhizum

Familie: Storchschnabelgewächse

Der Balkan-Storchschnabel, Großwurzelige Storchschnabel oder Felsen-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum) ist eine Pflanzenart in der Gattung der Storchschnäbel...

Wiesen Storchschnabel - Geranium pratense

Familie: Storchschnabelgewächse

Der Wiesen-Storchschnabel ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 80 Zentimeter erreicht. Es handelt sich um einen sommergrünen...

Zurückgebogener Storchschnabel - Geranium reflexum

Familie: Storchschnabelgewächse

Geranium: gr. geranos = Kranich (Fruchtform wie ein Kranich­schna­bel); "Storchschnabel"
reflexus: zurückgebogen

Blutroter Storchschnabel - Geranium sanguineum

Familie: Storchschnabelgewächse

Der Blutrote Storchschnabel war in Deutschland 2001 die Blume des Jahres. Den Namen "Blutroter Storchschnabel" hat er nicht wegen seiner blutroten Blüten...

Efeu - Hedera helix

Familie: Araliengewächse

Als Hinweis auf treue Verbundenheit und ewiges Leben ist die besonders häufige Darstellung von Efeublättern auf frühchristlichen Sarkophagen und Katakomben-Fresken...

giftig

Sonnenblume - Helianthus annuus

Familie: Korbblütler

Die Eigenart der Pflanze, sich immer dem Sonnenlicht zuzuwenden, nennt man Heliotropismus. An sonnigen Tagen verfolgt die Knospe die Sonne auf ihrer Reise...

Topinambur - Helianthus tuberosus

Familie: Korbblütler

Die Knollen des Topinambur sind bei Diabetikern beliebt, da sie zu 16 % aus Kohlenhydraten in Form des Mehrfachzuckers Inulin (nicht mit dem Hormon...

Stinkende Nieswurz - Helleborus foetidus

Familie: Hahnenfußgewächse

Die zu den Halbsträuchern zählende Stinkende Nieswurz wächst horstig und wird bis zu 60 Zentimeter hoch und 60 bis 90 Zentimeter breit. Die einzelnen...

sehr giftig

Riesen-Bärenklau - Heracleum mantegazzianum

Familie: Doldenblütler

Die Ausbreitung des Riesen-Bärenklau in Mitteleuropa geht auf den russischen Zaren Alexander I. zurück. Er schenkte dem Fürsten Metternich nach dem...

giftig

Wiesen-Bärenklau - Heracleum sphondylium

Familie: Doldenblütler

Weil die lappig gestielten und behaarten Blätter Tierfüßen ähneln, hat der Bärenklau (= „Bärenklaue“) seinen Namen erhalten.

Grausenf - Hirschfeldia incana

Familie: Kreuzblütler

Der Grausenf ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 100 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist sparrig verzweigt und trägt rückwärts...

Gewöhnliches Ferkelkraut - Hypochaeris radicata

Familie: Korbblütler

Das Gewöhnliche Ferkelkraut (Hypochaeris radicata) ist ein Korbblütler, der ausschließlich Zungenblüten besitzt. Er ist ein kurzlebiger Hemikryptophyt,...

Ysop - Hyssopus officinalis

Familie: Lippenblütler

Ysop (Hyssopus officinalis), auch Josefskraut oder Eisop genannt, ist ein Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Der Name Ysop soll...

Kaschmir-Springkraut - Impatiens balfourii

Familie: Balsaminengewächse

Impatiens: lat. impatiens = ungeduldig, empfindlich (wg. der be­rüh­rungs­empfindlichen Früchte); "Springkraut"

gering giftig

Drüsiges Springkraut - Impatiens glandulifera

Familie: Balsaminengewächse

In Europa wird das Drüsige Springkraut vielerorts als Neophyt bekämpft, da es als eine Bedrohung für andere Pflanzenarten in seinem Lebensraum betrachtet...

gering giftig

Schmalblättrige Lorbeerrose - Kalmia angustifolia

Familie: Heidekrautgewächse

Die attraktiven kleinen karminroten Blüten treten im Frühsommer auf. Jede hat fünf Kelchblätter, die fünf Kronblätter sind zu einer Kronröhre verwachsen,...

giftverdächtig

Gewöhnlicher Goldregen - Laburnum anagyroides

Familie: Schmetterlingsblütler

Der Gemeine Goldregen wächst als Strauch oder kleiner Baum und erreicht Wuchshöhen bis 7 Meter. Die grünen wechselständigen Blätter sind 3-zählig...

sehr giftig bis tötlich giftig

Gewöhnliche Goldnessel - Lamium galeobdolon

Familie: Lippenblütler

Vegetative Merkmale Die Goldnessel ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 60 Zentimetern erreicht. Durch Ausläufer bildet...

Niedrige Schuppenwurz - Lathraea clandestina

Familie: Sommerwurzgewächse

Lathraea: gr. lathraios = versteckt, verborgen, heimlich (be­zieht sich auf den Blüten­sproß, der zuerst im Boden ver­borgen ist); "Schup­pen­wurz"

Gewöhnliche Schuppenwurz - Lathraea squamaria

Familie: Sommerwurzgewächse

Die Schuppenwurz (Lathraea squamaria) ist eine botanische Besonderheit. Die Pflanze aus der Familie der Sommerwurze (Orobanchaceae) gehört zu den wenigen...

gering giftig

Wiesen-Platterbse - Lathyrus pratensis

Familie: Schmetterlingsblütler

Die sommergrüne, mehrjährige, krautige Pflanze ist oft stark verzweigt und erreicht Wuchshöhen von 30 bis 100 Zentimetern. Es handelt sich um eine kahle...

gering giftig bis giftig

Herzgespann - Leonurus cardiaca

Familie: Lippenblütler

Nach Bocksch gab es in Mecklenburg einen volkstümlichen Heilzauber, bei dem Herzgespann in einer Kanne Bier zum Sieden gebracht wurde und gegen Geschwülste...

Märzenbecher - Leucojum vernum

Familie: Amaryllisgewächse

Der Märzenbecher ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 cm erreicht. Sie bildet unterirdische Zwiebeln als Überdauerungsorgane...

giftig

Liebstöckel - Levisticum officinale

Familie: Doldenblütler

Die Bezeichnung Maggikraut entstand aufgrund der Geschmacksähnlichkeit der Maggi-Würze mit Liebstöckel. Maggi-Würze enthält jedoch kein Liebstöckel.

Prachtscharte - Liatris spicata

Familie: Korbblütler

Liatris spicata wächst als ausdauernde krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von meist 40 bis 110 (20 bis 180) cm erreicht. Sie bilden oft kugelige bis eiförmige...

Purpur-Leinkraut - Linaria purpurea

Familie: Wegerichgewächse

Linaria: lat. linum = Flachs, Lein (Blattform dem eigentlichen Flachs ähnlich); "Leinkraut"
purpurascens: purpurrot werdend

Tulpenbaum - Liriodendron tulipifera

Familie: Malvengewächse

Viele Botaniker halten die seit mindestens 100 Millionen Jahren nachweisbaren magnolienähnlichen Gewächse (magnoliids) für die ursprünglichsten aller...

gering giftig

Duftsteinrich - Lobularia maritima

Familie: Kreuzblütler

Das Strand-Silberkraut ist eine einjährige bis ausdauernde krautige Pflanze, die etwa 10 bis 40 cm groß wird. Es bildet einen graugrünlich gefärbten,...

Wohlriechendes Geißblatt - Lonicera caprifolium

Familie: Geißblattgewächse

Das Echte Geißblatt ist eine rechtswindende, sommergrüne, verholzende Kletterpflanze (Liane), die zwei Meter hoch wachsen kann. Findet sie eine Kletterhilfe...

giftig

Gewöhnlicher Hornklee - Lotus corniculatus

Familie: Schmetterlingsblütler

Diese krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 5 und 30 cm. Die Nebenblätter sind schief-eiförmig, spitz und fast so groß wie die Laubblätter....

Sumpf-Hornklee - Lotus uliginosus

Familie: Schmetterlingsblütler

Der Sumpf-Hornklee (Lotus pedunculatus, Syn.: Lotus uliginosus) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) gehört. Der Sumpf-Hornklee...

Einjähriges Silberblatt - Lunaria annua

Familie: Kreuzblütler

Vegetative Merkmale Das Einjährige Silberblatt ist eine – entgegen seinem Namen – zweijährige, also eine bis zur Blüten- und Samenbildung einmal...

Ausdauerndes Silberblatt - Lunaria rediviva

Familie: Kreuzblütler

Das Ausdauernde Silberblatt (Lunaria rediviva) gehört zur Gattung Silberblätter (Lunaria) in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Das...

Gewöhnliche Mahonie - Mahonia aquifolium

Familie: Berberitzengewächse

Vegetative Merkmale Die Gewöhnliche Mahonie wächst als selbstständig aufrechter, vielstämmiger, unbewehrter, immergrüner Strauch und erreicht Wuchshöhen...

gering giftig bis giftig

Garten-Apfel - Malus domestica

Familie: Rosengewächse

Als die Frucht schlechthin symbolisieren der Apfel – insbesondere als Goldener Apfel – und der Apfelbaum das Themenumfeld Sexualität (Liebesapfel),...

Holz-Apfel - Malus sylvestris

Familie: Rosengewächse

Der Holzapfel (Malus sylvestris) ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Äpfel (Malus) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Er ist vielleicht...

Sichelklee - Medicago falcata

Familie: Schmetterlingsblütler

Der Sichelklee ist eine Zeigerpflanze für die Nutzungsintensität von Grünland. Er gilt als trittfliehend.

Wusstest Du schon?

In Deutschland war die Gewöhnliche Rosskastanie Baum des Jahres 2005. Ein wichtiger Grund für diese Entscheidung war die Gefährdung der Baumart durch die Rosskastanienminiermotte. Durch eine erhöhte Aufmerksamkeit für dieses Problem erhofft man sich schnellere Forschungserfolge für die Rettung der Bäume.[10] Der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Würzburg kürte die Gemeine Rosskastanie zur Arzneipflanze des Jahres 2008.[11]

Gewöhnliche Roßkastanie

Gewöhnliche Roßkastanie - Aesculus hippocastanum




Im Dezember säen:


Aussaatkalender Bienenblume
Alle Aussaatkalender

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz