Wirsing - Brassica oleracea var. sabauda

Familie: Kreuzblütler

Kategorie: Gemüsepflanze  

Wirsing Info

Brassica: lat. Pflanzenname; "Kohl"
oleraceus: küchengebräuchlich, krautartig

andere Namen: Wirsching, Wärsching, Welschkraut/-kohl, Börschkohl, Savoyer Kohl

Die Jahresernte von Wirsing beträgt in Deutschland etwa 50.000 Tonnen.

Wirsing, auch Wirsingkohl (Brassica oleracea L. convar. capitata (L.) Alef. var. sabauda L.) (über lombardisch verza von lateinisch viridia, „grüne Gewächse“), auch ist eine Kulturvarietät des Gemüsekohls mit kraus gewellten, locker gefügten, gelbgrünen bis dunkelgrünen Blättern und rundem bis spitzem Kopf.


Heimat

Mittelmeerraum

Verwendung in der Küche

Wirsing ist in der Küche sehr vielseitig verwendbar, da seine Blätter zarter sind als die der meisten anderen Kohlsorten. Die inneren, hellen Blätter sind schon nach kurzer Zeit gar und können als Gemüsebeilage verwendet werden. Andere Zubereitungen sind gefüllter Wirsing oder Eintöpfe. Die größeren Blätter eignen sich besonders gut für Kohlrouladen.

Inhaltsstoffe

Wirsingkohl hat 31 Kilokalorien pro 100 g, enthält wie alle Kohlsorten reichlich Senfölglykoside, besonders viel Chlorophyll, doppelt so viel Eiweiß, Fette, auch Eisen und Phosphor wie Weiß- und Rotkohl, ferner Vitamin A, mehrere B-Vitamine. Roh deckt er mit 100 g den Tagesbedarf an Vitamin C.

Wirsing Steckbrief

Blütenfarbe: gelb;
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Trockenfrüchte: Schote
Lichtbedarf: Licht;
Wasserbedarf: normal

Wirsing Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Dilleníidae - Dillenienähnliche
Ordnungsgruppe:
Cistiflorae - Cistusblütige
Ordnung:
Capparales - Kapernstrauchartige (Cruciales)
Familie:
Brassicaceae
Gattung:
Brassica
Art:
oleracea

Wirsing Garten / Anbau

Ausaat von 3 bis 4
Saatort: Vorkultur
Pflanzung von 5 bis 6
Lichtanspruch: Licht;
Gute Nachbarn: Gartenbohne - Dill - Endivie - Erbse - Gewöhnlicher Feldsalat - Gurke - Echte Kamille - Kapuzinerkresse - Kopfsalat - Porree - Mangold - - Pfefferminze - Radieschen - Rosmarin - Rhabarber - Rübe - Echter Salbei - Gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe - Schnittlauch - Echter Spinat - Tagetes - Ysop -
Schlechte Nachbarn: Oregano -
Gemmoextrakt: Vaccinium vitis idaea - PreiselbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumDr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseGemmoextrakt: Rubus idaeus - Himbeere

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz