Kaukasus Vergissmeinnicht - Brunnera macrophylla

Familie: Boraginaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten verwildernde Zierpflanze

<b>Kaukasus Vergissmeinnicht - <i>Brunnera macrophylla</i></b>
Kaukasus Vergissmeinnicht - Brunnera macrophylla
Bildquelle: Wikipedia User Lukas skywalker; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

macrophyllus: großblättrig


Vegetative Merkmale

Das Großblättrige Kaukasusvergissmeinnicht ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis meist 40 bis 50 Zentimeter erreicht. Sie bildet ein kurzes Rhizom als Überdauerungsorgan. Die grundständigen Laubblätter sind 20 bis 25 Zentimeter lang gestielt. Ihre einfache, dunkel-grüne Blattspreite ist bei einer Länge von 20 bis 30 Zentimeter eiförmig-herzförmig oder dreieckig-nierenförmig.
Generative Merkmale

Die Blütezeit liegt je nach Standort zwischen April und Juni; sie dauert drei bis vier Wochen. Das Großblättrige Kaukasusvergissmeinnicht bildet einen kurzen, verzweigten Blütenstand mit vielen Blüten. Die zwittrige Blüte ist radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Der Kelch ist zur Blütezeit einen Millimeter lang. Die blau gefärbte Krone ist bei einem Durchmesser von drei bis sieben Millimeter radförmig und ähnelt der eines Vergissmeinnichts. Die Kronröhre ist einen Millimeter lang.
Chromosomenzahl

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 12.


Standort

In Eichenwäldern, Fichtenwäldern und Berghängen in Höhenlagen von 500 bis 2000 Metern.

Verbreitung/Vorkommen

Das Großblättrige Kaukasusvergissmeinnicht kommt im Kaukasus vor.
Uresin-Entoxin®Matrix-Entoxin®Neolin-Entoxin®
Viscum-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz