Alpen-Glockenblume - Campanula alpina

Familie: Campanulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Alpen-Glockenblume - <i>Campanula alpina</i></b>
Alpen-Glockenblume - Campanula alpina
Bildquelle: Wikipedia User Burliai; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_alpina-1.jpg


Campanula: lat. = Glöckchen (Blütenform); "Glockenblume"
alpinus: alpin


Alpen-Glockenblume - Campanula alpina; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske">Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Alpen-Glockenblume - Campanula alpina; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Burliai">Wikipedia User Burliai</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_alpina_3.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_alpina_3.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_alpina_3.jpg</a>

Vegetative Merkmale

Die Alpen-Glockenblume wächst als ausdauerne krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 5 bis 15, selten bis zu 25 Zentimetern. Die oberirdischen Pflanzenteile sind wollig-zottig behaart.

Generative Merkmale

Die Blütezeit ist von Juli bis August. Der traubige Blütenstand enthält selten zwei, meist sechs bis zwanzig Blüten und beginnt meist schon knapp über dem Boden. Die Blüten sind lang gestielt und nickend.

Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die linealischen Kelchzipfel sind meist deutlich länger als die halbe Krone. Die Anhängsel zwischen den Kelchzipfeln sind mit einer Länge von 0,5 bis 1 Millimetern sehr klein. Die fünf hellblauen Kronblätter sind 10 bis 20 Millimeter lang und glockig verwachsen.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 34.


Standort

Als Standort bevorzugt die Alpen-Glockenblume meist eher bodensauren Magerrasen und Zwergstrauchheiden, aber auch kalkhaltigen Boden. Sie ist eine Charakterart des Verbandes Nardion.

Verbreitung/Vorkommen

Die Alpen-Glockenblume ist eine ostalpide Art und kommt vor in den Alpen, auf der Balkanhalbinsel und in den Karpaten. In den Alpen ist sie in der subalpinen bis alpinen Höhenstufe verbreitet. Auch über Kalk. In Österreich häufig bis selten in Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten und Salzburg.
Magen-Darm-Entoxin® NViscum-Entoxin® NNeolin-Entoxin®
Uresin-Entoxin®

Alpen-Glockenblume - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz