Ausgeschnittene Glockenblume - Campanula excisa

Familie: Campanulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Ausgeschnittene Glockenblume - <i>Campanula excisa</i></b>
Ausgeschnittene Glockenblume - Campanula excisa
Bildquelle: Wikipedia User Meneerke bloem; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_excisa001.jpg


Campanula: lat. = Glöckchen (Blütenform); "Glockenblume"


Ausgeschnittene Glockenblume - Campanula excisa; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Mysteriacommonswiki">Wikipedia User Mysteriacommonswiki</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>;

Vegetative Merkmale

Die Ausgeschnittene Glockenblume ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 Zentimeter erreicht. Sie wächst in lockeren Rasen. Der Stängel ist einfach, bogig aufsteigend und im unteren Bereich kurz behaart. Die Grundblätter sind herzförmig, gestielt und zur Anthese meist schon vertrocknet. Die unteren Stängelblätter sind lanzettlich und stumpf, die oberen linealisch und spitz.
Generative Merkmale

Die Blütezeit reicht von Juli bis August. Die nickenden Blüten sind meist einzeln am Stängelende. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die kahlen, abstehenden Kelchzipfel sind fast linealisch und ihre Buchten sind rund, Anhängsel fehlen. Die fünf hell-blauvioletten Kronblätter sind zu einer 10 bis 20 Millimeter langen, schmal-glockenförmigen Krone verwachsen. Die Kronzipfel sind eiförmig, ihre Buchten sind ausgerundet, woher sich der Name Ausgeschnittene Glockenblume herleitet.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 34.


Standort

Sie wächst auf Silikat in Felsspalten, Schutt und Geröll in der subalpinen bis alpinen Stufe in Höhenlagen von 1800 bis 2300 Metern.

Verbreitung/Vorkommen

Die Ausgeschnittene Glockenblume ist ein Endemit der Westalpen von den Grajischen bis zu den Tessiner Alpen. Sie ist örtlich häufig.
Ekzem-Entoxin® NMagen-Darm-Entoxin® NFella-Entoxin®Erkältungs-Entoxin®

Ausgeschnittene Glockenblume - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz