Große Grannen-Segge - Carex atherodes

Familie: Cyperaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sauergräser



Carex: lat. carex = Riedgras; "Segge"

Die Gattung Carex ist außerordentlich formen- und artenreich. Sie umfasst momentan mindestens 150 zum Teil schwer unterscheidbare Arten bzw. Unterarten und Übergangsformen, die nur mit spezieller Literatur zu bestimmen sind.

Die Große Grannen-Segge ist eine ausdauernde Pflanze, die mit Ausläufern lockerrasig wächst. Sie wird 60 bis 90 (selten 120) cm hoch. Die Stängel sind aufrecht, stumpf dreikantig und am Grund verdickt. Die Blätter sind bis 7 mm breit, flach und unterseits behaart, am Rand rau. Die untersten Blattscheiden sind schwarz-braun und stark netzfaserig.

Es gibt zwei bis vier männliche Ährchen. Die 3 bis 4 weiblichen Ährchen sind bis 7 cm lang, dichtblütig und sind einander genähert. Das unterste Ährchen ist gestielt. Die unteren Hüllblätter haben eine kurze, behaarte, bis 1 cm lange Scheide. Die Hüllblätter sind länger als der Stängel. Die Tragblätter sind blassgrün und eiförmig, die Spitze ist lang und gesägt. Der Griffel trägt drei Narben. Blütezeit ist Mai und Juni.

Die Frucht ist 7 mm lang, bräunlich grün und längs geädert. Sie ist ei- bis kegelförmig, ungleichmäßig behaart, häufig verkahlend. sie hat lange, nach außen gekrümmte, raue Schnabelzähne.


Verbreitung/Vorkommen

Die Art ist circumpolar verbreitet und ist ein submeridionales bis borales, kontinentales Florenelement. Sie wächst in Flachmooren und ist selten. In Deutschland hat sie wohl nur in Waldsümpfen und Erdfällen Brandenburgs autochthone Vorkommen.
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneDr. Koll Gemmoextrakt: Vitis vinifera - WeinrebeGemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - Heidelbeere

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz