Kopf-Segge - Carex capitata

Familie: Riedgrasgewächse

Kategorie: Sauergräser  

Kopf-Segge Info

Carex: lat. carex = Riedgras; "Segge"
capitatus: kopfförmig

Die Gattung Carex ist außerordentlich formen- und artenreich. Sie umfasst momentan mindestens 150 zum Teil schwer unterscheidbare Arten bzw. Unterarten und Übergangsformen, die nur mit spezieller Literatur zu bestimmen sind.

Die Kopf-Segge ist eine sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 15 bis 25 Zentimetern. Sie besitzt kein Ausläufer und bildet kleine, feste Horste. Die starr aufrecht Stängel sind dreikantig, und unter dem Blütenstand fühlbar rau.

Die Kopf-Segge ist eine einährige Segge. Das dichtblütige Ährchen ist kugelig mit einer Länge von bis zu 8 Millimetern. Die Schläuche sind 2,3 bis 3 Millimeter lang und bis zu 2 Millimeter breit, sie laufen in einen kurzen Schnabel aus, der länger ist als die Spelzen. Es sind zwei Narben vorhanden.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 50.

Bei der Kopf-Segge handelt es sich um einen Hemikryptophyten. Die Blütezeit reicht von Mai bis Juni.


Standort

Die Kopf-Segge wächst auf nassen, mäßig sauren, aber nährstoffreichen Untergrund. Sie besiedelt daher vor allem Zwischen- und Flachmoore, sie geht aber auch in Schlenken junger Hochmoore.

Obwohl eine Neuansiedlung unwahrscheinlich ist, darf man sie doch nicht völlig ausschließen, denn ihre Früchte werden durch ziehende Wasservögel ausgebreitet.

Die Zeigerwerte nach Ellenberg sind: Lichtzahl L9 = Vollichtpflanze; Temperaturzahl T4 = Mäßigwärme- bis Kühlezeiger; Kontinentalitätszahl K7 = subkontinental bis kontinental, gemäßigtes Steppen- bis Steppenklima zeigend; Feuchtezahl F8w = Feuchte- bis Nässezeiger; Feuchtewechsel = stark wechselnde Feuchte zeigend, Wechselfeuchtezeiger; Reaktionszahl R7 = Schwachsäure- bis Schwachbasenzeiger; Stickstoffzahl N1 = stickstoffärmste Standorte anzeigend; Salzzahl S0 = nicht salzertragend; Schwermetallresistenz = nicht schwermetallresistent.

Verbreitung/Vorkommen

Carex capitata ist auf der Nordhalbkugel in Eurasien und Nordamerika verbreitet. In Skandinavien kommt die Kopf-Segge noch bestandsbildend vor. In Mitteleuropa muss die Kopf-Segge als Eiszeitrelikt angesehen werden. In Mitteleuropa ist sie schon seit der Jahrhundertwende selten und nur von wenigen Fundorten des Alpenvorlands und aus Tirol bekannt. Die Kopf-Segge wurde außerhalb der Alpen durch Trockenlegen von Mooren vermutlich vernichtet, und sie hat heute vermutlich in Mitteleuropa keinen Dauerwuchsort mehr. In der Roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten Deutschlands wurde die Kopf-Segge 1996 als ausgestorben oder verschollen bewertet. Mit Sicherheit sind die Standorte im Bayerischen Alpenvorland und im Bodenseegebiet seit etwa 1950 nicht mehr bestätigt worden. Eventuell gibt es noch Vorkommen bei Nauders im oberen Inntal.

Kopf-Segge Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 10cm bis 40cm
Blütezeit von Mai bis Juni
Lebensraum: Gebirge;
Blütenstand: Ähre oder Quirl
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: sehr selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Mittellage (450-1500m);
Nährstoffbedarf: nährstoffreich;
PH-Wert Boden: mäßig sauer;
Bodenfeuchte: feucht; mäßig feucht; nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;

Kopf-Segge Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Monocotyledoneae (Liliopsida) - Einkeimblättrige
Unterklasse:
Junciflorae (Júncidae) - Binsenähnliche
Ordnung:
Cyperales - Riedgrasartige
Familie:
Cyperaceae
Gattung:
Carex
Art:
capitata

Kopf-Segge Garten / Anbau

Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: feucht; mäßig feucht; nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Matrix-Entoxin®Neolin-Entoxin®
Erkältungs-Entoxin®Adenolin-Entoxin® NN

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 0 (ausgestorben oder verschollen)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 0 (ausgestorben oder verschollen)


Weitere Pflanzen der Gattung Carex


>> Alle Pflanzen der Gattung Carex

 

QR-Code für Kopf-Segge

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz