Fadenwurzelige Segge - Carex chordorrhiza

Familie: Cyperaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sauergräser

<b>Fadenwurzelige Segge - <i>Carex chordorrhiza</i></b>
Fadenwurzelige Segge - Carex chordorrhiza
Bildquelle: Wikipedia User Mattivirtala; Bildlizenz: ;

Carex: lat. carex = Riedgras; "Segge"

Die Fadenwurzelige Segge ist in Mitteleuropa ein Glazialrelikt.
Die Gattung Carex ist außerordentlich formen- und artenreich. Sie umfasst momentan mindestens 150 zum Teil schwer unterscheidbare Arten bzw. Unterarten und Übergangsformen, die nur mit spezieller Literatur zu bestimmen sind. Die Gattung Carex ist außerordentlich formen- und artenreich. Sie umfasst momentan mindestens 150 zum Teil schwer unterscheidbare Arten bzw. Unterarten und Übergangsformen, die nur mit spezieller Literatur zu bestimmen sind.


Fadenwurzelige Segge - Carex chordorrhiza; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Deutschlands Flora in Abbildungen 1796">Deutschlands Flora in Abbildungen 1796</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Fadenwurzelige Segge - Carex chordorrhiza; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Mattivirtala">Wikipedia User Mattivirtala</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de" target=_blank title="CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)">CC0 1.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex_chordorrhiza_Oulu,_Finland_12.06.2013.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex_chordorrhiza_Oulu,_Finland_12.06.2013.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex_chordorrhiza_Oulu,_Finland_12.06.2013.jpg</a>

Die Fadenwurzelige Segge (Carex chordorrhiza) auch oder Ranken-Segge oder Strick-Segge genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Seggen (Carex) innerhalb der Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae).

Vegetative Merkmale

Die Fadenwurzelige Segge wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis 25 Zentimetern. Sie bildet lange, oberirdische und an den Knoten wurzelnden Ausläufer. Die blühenden Sprossachsen sind aufrecht bis aufsteigend, glatt und rundlich bis schwach dreikantig.

Generative Merkmale

Die Blütezeit liegt im Juni. Der endständige Blütenstand ist eiförmig mit wenigen und dicht stehenden Ährchen. Kümmerformen haben oft nur ein Ährchen. Die Schläuche sind rotbraun, 3,5 bis 4 Millimeter lang und jedoch häufig verkümmert. Es sind zwei Narben vorhanden.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 60.
Die Fadenwurzelige Segge wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis 25 Zentimetern. Sie bildet lange, oberirdische und an den Knoten wurzelnden Ausläufer. Die blühenden Sprossachsen sind aufrecht bis aufsteigend, glatt und rundlich bis schwach dreikantig.

Die Blütezeit liegt im Juni. Der endständige Blütenstand ist eiförmig mit wenigen und dicht stehenden Ährchen. Kümmerformen haben oft nur ein Ährchen. Die Schläuche sind rotbraun, 3,5 bis 4 Millimeter lang und jedoch häufig verkümmert. Es sind zwei Narben vorhanden.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 60.


Standort

Die Fadenwurzelige Segge braucht zeitweise überschwemmte, offene und schlammige, mäßig basenreiche, zuweilen kalkhaltige Tonböden. Sie gedeiht in den Schlenken von Flach- und Zwischenmooren. Sie ist in Mitteleuropa ein Glazialrelikt. Sie ist Charakterart des Drepanoclado-Caricetum chordorrhizae aus dem Verband Caricion lasiocarpae.

Verbreitung/Vorkommen

Die Fadenwurzelige Segge ist zirkumpolar verbreitet in den arktischen bis borealen Zonen. Weiter südlich in den gemäßigten Zonen gibt es zerstreute, oft schon erloschene Vorkommen. In Mitteleuropa findet man sie vor allem in den Mooren des Alpenvorlands. Die südlichsten Vorkommen liegen in Spanien und im Kaukasusraum.

In Mitteleuropa kommt die Fadenwurzelige Segge vereinzelt in den Moorgebieten des mitteleuropäischen Tieflands vor. Im Fränkischen Jura, im Bayerischen Wald, im deutschen und österreichischen Alpenvorland, in den nördlichen und südlichen Randzonen der Alpen, in der Nordschweiz und im Schweizer Jura ist sie sehr selten zu finden. Sie steigt selten bis in Höhenlagen von 1000 Metern. In den Allgäuer Alpen steigt sie im Straußbergmoos bei Imberg bis in eine Höhenlage von 1200 Meter auf.
Matrix-Entoxin®Magen-Darm-Entoxin® NUresin-Entoxin®Fella-Entoxin®

Fadenwurzelige Segge - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz