Quirlblättriger Kümmel - Carum verticillatum

Familie: Apiaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Staude

<b>Quirlblättriger Kümmel - <i>Carum verticillatum</i></b>
Quirlblättriger Kümmel - Carum verticillatum
Bildquelle: Wikipedia User GeographBot; Bildlizenz: CC BY 2.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Whorled_Caraway_(Carum_verticillatum)_-_geograph.org.uk_-_1431105.jpg


Carum: lat. Pflanzenname von gr. kar = Laus (wg. der Frucht­form); "Küm­mel"
verticillatus: quirlblättrig


Quirlblättriger Kümmel - Carum verticillatum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Illustrations of the British Flora 1924 - Walter Hood Fitch">Illustrations of the British Flora 1924 - Walter Hood Fitch</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>;

Der Quirlblättrige Kümmel wächst als ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 60 Zentimetern erreicht. Der Stängel ist kaum verzweigt und trägt am Grund einen Faserschopf. Die fleischigen, verdickten Wurzeln sind „gebüschelt“. Die Grundblätter sind einfach gefiedert, im Umriss zylindrisch, mit 25 bis 30 Paar quirlig angeordneten, sehr fein zerteilten Fiedern. Die Blattscheide der Stängelblätter trägt keine Fiederpaare.

Die Blütezeit reicht von Juli bis August. Der doppeldoldige Blütenstand ist bis zu zwölfstrahlig. Hülle und Hüllchen sind vielblättrig. Die Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig.

Die Doppelachäne ist 2,5 bis 4 Millimeter lang und deutlich gerippt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 20.


Standort

Der Quirlblättrige Kümmel gedeiht am besten auf zeitweise feuchten, ja nassen, moorigen, torfig-sandigen oder tonigen Böden in Lagen mit dauernd hoher Luftfeuchtigkeit und mildem Klima. Er ist kalkmeidend und besiedelt wechselnasse, moorige Wiesen. Es ist eine Charakterart des Caro-Juncetum acutiflori aus dem Juncion acutiflori-Verband.

Verbreitung/Vorkommen

In Mitteleuropa kommt der Quirlblättrige Kümmel in Holland, Belgien und im Elsass vor; dort und in den Dombes nördlich von Lyon ist die Ostgrenze seines Verbreitungsgebietes. Früher kam er auch in Deutschland am Ober- und am Niederrhein vor; auf eine Wiedereinbürgerung kann man dort aber kaum hoffen. Das gesamte Verbreitungsgebiet umfasst die Länder Marokko, Portugal, Spanien, Andorra, Frankreich, Großbritannien, Irland, Belgien, die Niederlande, Kroatien und Deutschland.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseDr. Koll GemmoKomplex Nr. 2Dr. Koll Pflanzenextrakt: Darm aktiv - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - Esche

Quirlblättriger Kümmel - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig basenreich; mäßig nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz