Fadenenzian - Cicendia filiformis

Familie: Gentianaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie:

<b>Fadenenzian - <i>Cicendia filiformis</i></b>
Fadenenzian - Cicendia filiformis
Bildquelle: Wikipedia User Biopics; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cicendia_filiformis_(detail).jpg


Cicendia: Abl. unklar, vermutl. künstl. Name; "Fadenenzian"

andere Namen: Heide-Zindelkraut, Schmalblättriger Fadenenzian

In Deutschland kommt Cicendia filiformis nur selten vor. Sie wurde 1996 in der Roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten Deutschlands in Kategorie 1 = „von vollständiger Vernichtung bedroht“ eingestuft. Durch die Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) ist sie nicht besonders geschützt.

Fadenenzian - Cicendia filiformis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Biopics">Wikipedia User Biopics</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cicendia_filiformis_(habitus).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cicendia_filiformis_(habitus).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cicendia_filiformis_(habitus).jpg</a>

Der Schmalblättriger Fadenenzian wächst als einjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 2 bis 10 Zentimetern. Die Stängel sind grün, im unteren Bereich bräunlich. Die gegenständig in einer grundständigen Rosette angeordneten Laubblätter sind einfach.

Die Blütezeit reicht von Mitte Juli bis Oktober. Die zwittrigen Blüten sind vierzählig. Die vier gelben Kronblätter sind verwachsen und radförmig angeordnet.


Standort

Cicendia filiformis wächst in feuchtem, nährstoffarmem, leicht torfigem Sand oder sandigem „Heideboden“, der bei hohem Wasserstand im Winter möglichst mit weitgehend klarem Wasser vollständig überstaut ist, während er im Sommer vollständig trocken fällt. Man findet den Fadenenzian entlang von Teichrändern in Sandkuhlen und Steinbrüchen.
Uresin-Entoxin®Spasmo-Entoxin®Adenolin-Entoxin® NN
Viscum-Entoxin® N

Fadenenzian - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Sonstiges

Der Fadenenzian wächst oft in Gemeinschaft mit dem Zwerglein (Radiola linoides), der Späten Gelb-Segge (Carex viridula), oder der Borstigen Schuppensimse (Isolepis setacea). Weitere Begleitflora ist oft der Rundblättrige Sonnentau (Drosera rotundifolia) und der Mittlere Sonnentau (Drosera intermedia). Wegen ähnlicher Standortbedingungen findet man den Fadenenzian auch zusammen mit dem Knorpelkraut (Illecebrum verticillatum), und Hirschsprung (Corrigiola litoralis).

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz