Bastard-Weißdorn - Crataegus media

Familie: Rosengewächse

Kategorie: Heckenpflanze  Laubbaum  Dornen-Stacheln  Strauch  

Bastard-Weißdorn Info

Crataegus: gr. krataios = fest (hartes Holz); "Weißdorn"
medius: mittlerer

andere Namen: Crataegus laevigata x C. monogyna

Der Mittlere oder Bastard-Weißdorn (Crataegus × media) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Weißdorne (Crataegus) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Er ist eine von sechs in Mitteleuropa vorkommenden Weißdornarten. Er ist durch Wildstandskreuzung aus dem Eingriffeligen (C. monogyna) und dem Zweigriffeligen Weißdorn (C. laevigata) entstanden.

Der Mittlere Weißdorn ist ein Strauch oder selten ein kleiner Baum und besitzt oft bedornte Kurztriebe. Seine Blätter sind derb und kaum oder ungefähr bis zur Hälfte gelappt. Die Blattlappen sind in der Regel wenig und grob gezähnt, manchmal sind ihre Spitzen auch fein gezähnelt, ansonsten sind sie ganzrandig. Die Blattunterseite ist meist hell bläulichgrün. Die Nebenblätter blühender Kurztriebe sind meist fein und mehr oder weniger dicht gezähnt, manchmal sind auch Drüsen vorhanden. Die Blüten sind ein- oder zweigriffelig. Der Blütenbecher ist kahl oder behaart. Die Kelchblätter sind oft auf der Oberfläche anliegend kurzhaarig und immer dreieckig. Sie sind meist genauso breit wie lang, in seltenen Fällen können sie auch doppelt so lang wie breit sein. Sie besitzen eine abgerundete oder stumpfliche Spitze, selten ist diese auch kurz und stumpflich verschmälert. Die Früchte sind ein- oder zweikernig, rundlich bis walzlich und dunkelrot oder manchmal auch hellrot gefärbt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 34.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juni.


Standort

Die Art besiedelt Störungszonen in der natürlichen Vegetation sowie Zonen, in denen die ökologischen Gegebenheiten auf kleinstem Raum wechseln. Sie ist wie der Eingriffelige Weißdorn (Crataegus monogyna) an offenen Stellen zu finden.

Verbreitung/Vorkommen

Das Areal des Mittleren Weißdorns entspricht dem seiner Elternarten, er ist aber seltener als diese. Er wächst in natürlichen Laubmischwäldern, Hecken, Waldrändern und auf Viehweiden.

Der Zweigriffelige Weißdorn findet sich in Hecken und Waldrandgebüschen von Laubwäldern oder edellaubholzreichen Wäldern in fast ganz Europa und nördlich bis Südskandinavien.

Der Eingriffelige Weißdorn ist die häufigste Weißdornart in Mitteleuropa; daneben wächst er auch in Vorderasien bis nach Afghanistan. Er bevorzugt die Nähe von Hecken, Gebüschen und Waldrändern und kalkreiche Böden.

Sonstiges

Die Art ist sehr selten. Wahrscheinlich deshalb, weil die Elternarten Crataegus laevigata und Crataegus monogyna zu unterschiedlichen Zeiten blühen.

Bastard-Weißdorn Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 1m bis 10m
Blütezeit von Mai bis Juni
Lebensraum: (Fett-) Wiesen und Weiden; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Rispe
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: geteilt
Blattrand: doppelt gesägt, schrotsägeförmig;
Fleischige Früchte: Apfelfrucht
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude); Holzgewächs;
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);

Bastard-Weißdorn Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Rosidae - Rosenähnliche
Ordnungsgruppe:
Rosiflorae - Rosenblütige
Ordnung:
Rosales - Rosenartige
Familie:
Rosaceae
Gattung:
Crataegus
Art:
media
Dr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneDr. Koll Gemmoextrakt: Wolliger Schneeball – Viburnum LantanaDr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll GemmoKomplex Nr. X - Rachenspray

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie D (Daten defizitär)


Weitere Pflanzen der Gattung Crataegus


>> Alle Pflanzen der Gattung Crataegus

 

QR-Code für Bastard-Weißdorn

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz