Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris

Familie: Asteraceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Kleinköpfiger Pippau - <i>Crepis capillaris</i></b>
Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris
Bildquelle: Wikipedia User Rasbak; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris,_Klein_streepzaad_hoofdje_(1).jpg


Crepis: gr. krepis = Schuh, Boden (wg. der Rosettenblätter im 1. Jahr); "Pip­pau"
capillaris: haarfein


Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Rasbak">Wikipedia User Rasbak</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris,_Klein_streepzaad_hoofdje_(4).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris,_Klein_streepzaad_hoofdje_(4).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris,_Klein_streepzaad_hoofdje_(4).jpg</a>Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Mbc">Wikipedia User Mbc</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Danny S.">Wikipedia User Danny S.</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_004.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_004.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_004.jpg</a>Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)">CC BY 4.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_sl10.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_sl10.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_sl10.jpg</a>Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Rasbak">Wikipedia User Rasbak</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_achene_pappus,_Klein_streepzaad_zaden_(1).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_achene_pappus,_Klein_streepzaad_zaden_(1).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_achene_pappus,_Klein_streepzaad_zaden_(1).jpg</a>Kleinköpfiger Pippau - Crepis capillaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Danny S.">Wikipedia User Danny S.</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_001.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_001.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crepis_capillaris_by_Danny_S._-_001.jpg</a>

Der Kleinköpfige Pippau ist eine einjährige sommerannuelle oder winterannuelle, krautige Pflanze. Die Größe ist je nach Standort variabel und reicht von 10 bis 100 Zentimeter. Die Pflanze enthält Milchsaft. Der überwiegende Teil der fiederspaltigen Laubblätter des Kleinköpfigen Pippaus ist grundständig. Die Blätter am Stängel sind ungestielt und haben eine pfeilförmige Basis. Im Unterschied zum ähnlichen Dach-Pippau sind diese Blätter am Rand nicht eingerollt und haben eine frischgrüne Farbe.

Stängel und Blätter sind unbehaart oder mit wenigen gelblichen Haaren besetzt. Die Stängel sind vielköpfig. Die Einzelköpfchen sind 10 bis 15 Millimeter breit, die Hülle misst 5 Millimeter. Die äußeren Hüllblätter der Köpfchen sind oft nach innen zu diesem hingebogen, oder sie liegen ihm flach an, sie sind flaumig behaart. Die Blütenköpfchen bestehen nur aus Zungenblüten, diese sind goldgelb, an der Außenseite oft auch etwas rötlich. Die Blütezeit liegt zu Beginn des Sommers.

Die Frucht ist eine Achäne. Der Pappus ist in mehreren Reihen angeordnet und weiß. Die Pappusstrahlen sind unverzeigt, biegsam und bei Trockenheit spreizend.


Standort

Der Kleinköpfige Pippau wächst verbreitet in etwas mageren Wiesen und Weiden oder in Parkrasen der Tieflagen, auch in Unkrautfluren an Wegen, auf Schuttplätzen und in Brachen. Er liebt kalk- und stickstoffarmen, frischen Untergrund. Nach Ellenberg ist er eine Halblichtpflanze, ozeanisch verbreitet, ein Frischezeiger und eine Verbandscharakterart der Weidelgras-Kammgrasweiden (Cynosurion).

Verbreitung/Vorkommen

Der Kleinköpfige Pippau ist im westlichen und südwestlichen Europa verbreitet, in Mitteleuropa könnte er als Archäophyt eingeführt worden sein. Inzwischen ist er weltweit in den gemäßigten Zonen zu finden. In den Alpen steigt er bis in Höhenlagen von 1300 Meter.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseGemmoextrakt: Tilia tomentosa - SilberlindeDr. Koll Pflanzenextrakt: Gerstengras – Hordeum vulgareDr. Koll GemmoKomplex Nr. 1

Kleinköpfiger Pippau - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; mäßig nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz