Blagays Seidelbast - Daphne blagayana

Familie: Seidelbastgewächse - Thymelaeaceae


Blagays Seidelbast Info

Daphne: gr. daphne = Lorbeer, n. einer Nymphe (gr. Niedere weibliche Gottheiten mit starker Bin­dung an die Natur (Was­ser-, Baum- und Berg­nym­phen). Daphne war eine besonders schöne Baum­nym­phe, in die sich Apollon, der gr. Gott der Dichtkunst (und nach Zeus größter Weiber­held der gr. Götter) ver­knallt hatte. Zeus, der Chef der gr. Göt­ter, hat­te Mitgefühl mit Daphne und verwandelte sie in einen Strauch (Lor­beer), um sie den Nachstellungen von Apollon zu entziehen; "Seidelbast"

Der Königs-Seidelbast ist ein immergrüner Zwergstrauch, der unterirdische Ausläufer ausbildet und Wuchshöhen bis 30 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist lang kriechend und aufsteigend. Die Blätter messen (2) 3 bis 6 × 1 bis 1,5 Zentimeter und sind dunkelgrün. Die Blütenstände bestehen aus (5) 10 bis 15 (20) Blüten. Deckblätter sind vorhanden. Die Früchte sind weißgelb.

Die Blütezeit reicht von April bis Mai.


Verbreitung/Vorkommen

Der Königs-Seidelbast kommt auf dem Balkan in lichten Laub- und Nadelwäldern, auf Waldwiesen sowie auf steinigen Abhängen in Höhenlagen bis 1200 Meter vor.

Giftigkeit

Wie alle Daphne-Arten durch den Gehalt an Daphnetoxin stark giftig.
Symptome einer Vergiftung sind Erbrechen, Krämpfe, Blutungen und Brennen in der Kehle. Von diesem würgenden und brennenden Gefühl stammt auch der Name „Kellerhals“, vom mittelhochdeutschen ?kellen? also quälen. Die enthaltenen Alkaloide wirken durchblutungsfördernd, weshalb bei Berührung der frischen Zweige Hautreizungen und blasige Geschwüre möglich sind. Das enthaltene Daphnin wirkt außerdem halluzinogen.

Blagays Seidelbast Steckbrief

Blütenfarbe: gelb; grün, braun oder unscheinbar; weiß;
Blütezeit von April bis Mai
Lebensraum: Gärten und Parks;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Fruchtfarbe: gelb; weiß;
Lebensdauer: Holzgewächs;

Blagays Seidelbast Garten / Anbau

Der Königs-Seidelbast wird selten als Zierpflanze für Gehölzgruppen genutzt.

Dr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumGemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - HeidelbeereDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 2

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie R (extrem seltene Arten und Arten mit geographischen Restriktionen)





Weitere Pflanzen der Gattung Daphne



 

QR-Code für Blagays Seidelbast

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz