Gefleckte Wolfsmilch - Euphorbia maculata

Familie: Wolfsmilchgewächse - Euphorbiaceae

Kategorie: Giftpflanze  

Gefleckte Wolfsmilch Info

Euphorbia: nach Euphorbos, dem Arzt des Königs Juba II. von Mau­retanien (1. Jh. v. Chr.); "Wolfsmilch"
maculatus: gefleckt

andere Namen: Gefleckte Zwergswolfsmilch, syn. Chamaesyce maculata (L.) Small

Die Gefleckte Wolfsmilch ist eine einjährige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 2 bis 5 cm erreicht. Sie wächst niederliegend und ist behaart. Die Laubblätter weisen auf der Oberseite oftmals einen dunklen Fleck auf. Alle Nebenblätter sind voneinander getrennt.

Die Blüten sind grün. Die Drüsen des Hüllbechers sind oval und rötlich gefärbt. Die Kapselfrüchte sind anliegend, glatt und behaart. Die Samen sind runzelig.


Standort

Sie bevorzugt trockenwarmen, nährstoffreichen Sandboden.

Verbreitung/Vorkommen

Die Heimat der Gefleckten Wolfsmilch ist Amerika, sie kommt jedoch auch als eingeschleppte Pflanze in Süd- und Mitteleuropa vor. Sie wächst in Trittgesellschaften auf Wegen und in Pflasterfugen.

Giftigkeit

Alle Pflanzenteile sind durch den Milchsaft stark giftig. Die Hauptwirkstoffe sind Diterpenester vom Ingenol-Typ, sogenannte Cyparissiasfaktoren. Sie wirken stark irritierend auf die Haut und tumorpromovierend.
Bei Hautkontakt können sich schmerzhafte Blasen bilden. Der klebrige Milchsaft sollte auf keinen Fall mit dem Auge in Berührung kommen! Er ist daraus nur schwer zu entfernen und es drohen gefährliche Bindehaut- und Hornhautentzündungen.

Inhaltsstoffe

Wie alle Euphorbien besitzt sie einen giftigen Milchsaft. Wie alle Euphorbien besitzt die Pflanze einen giftigen Milchsaft. In der Familie sind Ingenol und Ingenolester verbreitet.
Desweiteren enthält der Milchsaft Harz, Kautschuk, Fette, Eiweiß, Stärke und andere Stoffe. Er dient dem Wundverschluss und Fraßschutz.

Gefleckte Wolfsmilch Steckbrief

Höhe/Länge von 1cm bis 5cm
Lebensraum: gestörte Standorte: Schutt- und Kiesplätze, Wege, Straßenränder, Unkrautfluren, Stadt, Pflasterritzen, u.a.; wärmeliebend;
Blütenstand: Doldenrispe, Scheindolde
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Besonderheiten Blatt/Pflanze: Pflanze mit Milchsaft;
Verholzungsgrad: Stängel krautig
Trockenfrüchte: Kapsel
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: einjährig;
Zeigerpflanze: Sandzeiger;
Lichtbedarf: Licht;
Bodenart: sandiger Boden / Sandboden;

Gefleckte Wolfsmilch Garten / Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Gelber Enzian – Gentiana luteaDr. Koll Gemmoextrakt: Olea europaea - OliveDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – Edeltanne

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz