Hain-Augentrost - Euphrasia nemorosa

Familie: Sommerwurzgewächse - Orobanchaceae

Kategorie: Halbschmarotzer  Alpenpflanze  

Hain-Augentrost Info

Euphrasia: gr. euphrasia = Wohlbefinden, Frohsinn (wg. der Heil­kraft der Pflanze); "Augentrost"
nemorosa: schattig, waldreich

Der Hain-Augentrost ist eine sommergrüne, einjährige krautige Pflanze, der Wuchshöhen von 10 bis 35 cm erreicht. Es handelt sich um einen Therophyt und eine halbparasitäre Pflanze. Der Stängel verzweigt zu kräftigen Seitenästen. Die unbehaarten bis dicht behaarten Laubblätter stehen nahezu waagerecht ab. Sie sind beidseitig mit jeweils drei bis neun spitzen Zähnen besetzt.

Die Blütenstände stehen endständig und erscheinen nach mindestens fünf Internodien. Die Krone ist 5 bis 7,5 mm lang und weiß bis lila gefärbt.

Die Früchte sind Kapselfrüchte, die etwas kürzer als der beständige Kelch sind.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 44.


Standort

Der Hain-Augentrost wächst auf lückigen Halbtrockenrasen, Magerrasen und an Wegesrändern in Höhenlagen bis 1550 Meter. Er bevorzugt frische, nährstoffärmere Böden. Er ist in Mitteleuropa eine Charakterart der Ordnung Nardetalia, kommt aber auch in Gesellschaften der Verbände Cynosurion oder Polygonion avicularis vor.

Verbreitung/Vorkommen

Der Hain-Augentrost kommt in Europa sowie als Neophyt im östlichen Amerika vor.

Hain-Augentrost Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 5cm bis 30cm
Blütezeit von Juli bis September
Lebensraum: Ebene; Magerrasen; Magerwiesen; Mittelgebirge; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: gesägt;
Häufigkeit: sehr selten
Lebensdauer: einjährig;
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 100m
Höhenstufe max. in den Alpen: 1600m
Nährstoffbedarf: basenreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
PH-Wert Boden: mäßig sauer;
Bodenfeuchte: frisch;

Hain-Augentrost Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;
Dr. Koll Gemmoextrakt: Wolliger Schneeball – Viburnum LantanaDr. Koll Pflanzenextrakt: Darm aktiv - Dr. KollGemmoextrakt: Tilia tomentosa - SilberlindeDr. Koll Gemmoextrakt: Castanea vesca - Esskastanie

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)





Weitere Pflanzen der Gattung Euphrasia


>> Alle Pflanzen der Gattung Euphrasia

 

QR-Code für Hain-Augentrost

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz