Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021



Bittere Schleifenblume - Iberis amara

Bittere Schleifenblume Bevorzugt werden trockenwarme, kalkhaltige und steinige Lehmböden besiedelt. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Felsen-Bauernsenf - Iberis saxatilis

Felsen-Bauernsenf Die Felsen-Schleifenblume wächst in Steppen, Trockenwäldern und kühlfeuchten Wäldern auf mäßig trockenen bis frischen, schwach sauren bis alkalischen, sandig-lehmigen bis lehmigen, nährstoffreichen aber auch felsigen und flachgründigen Böden an sonnigen bis lichtschattigen Standorten. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Stechpalme - Ilex aquifolium

Stechpalme Bevorzugt wächst die Stechpalme auf nährstoffreichen und kalkarmen, lockeren oder auch steinigen Lehmböden. In Mischwäldern wächst die Strauchform, da sie viel Schatten verträgt. Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Fleißiges Lieschen - Impatiens walleriana

Fleißiges Lieschen Das Fleißige Lieschen wird zerstreut als Zierpflanze in Pflanzschalen, Sommerrabatten und Balkonkästen kultiviert. Sie ist seit spätestens 1880 in Kultur. Es gibt zahlreiche Sorten, die sich in Wuchshöhe, Blüten- und Blattfarbe unterscheiden. Es gibt auch gefüllt blühende Sorten. Ausaat von 2 bis 4
Saatort: Vorkultur
Lichtanspruch: Halbschatten;

Silberhaargras - Imperata cylindrica

Silberhaargras Oft findet es sich auf gestörten Standorten, wie z. B. Straßenrändern, Baustellen und Holzschlaggebieten, es kann aber auch feuchte und trockene Kiefernwälder besiedeln und bildet dann häufig dichte eintönige Bestände. Imperata cylindrica gilt in vielen Gebieten der Erde als aggressive invasive... mehr

Echter Alant - Inula helenium

Echter Alant Echter Alant (Inula helenium) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie wird bereits seit der Antike als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Bei Alant handelt es sich um eine bis zu zwei Meter hohe mehrjährige krautige Pflanze mit auffälligen gelben Blütenköpfen. Sie erscheinen von... mehr Ausaat von 3 bis 4
Saatort: Vorkultur
Pflanzung von 4 bis 5
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Weidenblättriger Alant - Inula salicina

Weidenblättriger Alant Es handelt sich um eine ausdauernde krautige Pflanze, die mit einem aufrechten, sich meist erst oben verzweigenden Stängel Wuchshöhen von 25 bis 80 Zentimeter erreicht. Die rasig wachsenden Halbrosettenpflanzen sind mehr oder weniger kahl und höchstens auf der Unterseite der Nerven und im unteren... mehr Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: frisch; trocken; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Frühlingsstern - Ipheion uniflorum

Frühlingsstern Der Einblütige Frühlingsstern ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 30 Zentimeter erreicht. Dieser (herbst)frühjahrsgrüne Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane. Die grundständigen Laubblätter sind fleischig, messen 20 bis 25 × 0,4 bis 0,7 Zentimeter und weisen... mehr

Trichterwinde - Ipomoea purpurea

Trichterwinde Die Prunkwinden (Ipomoea) (auch als Prachtwinden bekannt) sind eine artenreiche Pflanzengattung. Mit etwa 650 Arten sind sie die größte Gattung der Windengewächse (Convolvulaceae). Einige der Arten sind sukkulent. Die meisten Arten sind krautige Kletterpflanzen, einige auch Sträucher. Ausaat von 3 bis 6
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 1cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Geweih-Iris - Iris bucharica

Geweih-Iris Die Buchara-Schwertlilie wird selten als Zierpflanze in Rabatten genutzt. Sie ist seit spätestens 1902 in Kultur.

Leopardenblume - Iris domestica

Leopardenblume Die Leopardenblume wächst als ausdauernde krautige Pflanze mit einem hellbraunen Rhizom als Überdauerungsorgan. Die fächerig und zweizeilig angeordneten, einfachen, parallelnervigen Laubblätter weisen eine Länge von 20 bis 60 cm und eine Breite von 2 bis 4 cm auf. In einem verzweigten Blütenstand... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Deutsche Schwertlilie - Iris germanica

Deutsche Schwertlilie An Weinbergsmauern und in grasigen Böschungen, auf warmem, meist kalkhaltigen Boden. Nach Ellenberg ist es eine Lichtpflanze, ein Trockniszeiger und eine schwache Ordnungscharakterart subozeanischer Trocken- und Halbtrockenrasen (Pflanzengesellschaft Ordnung Brometalia erecti). Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Boden Feuchte: trocken;

Grasblättrige Schwertlilie - Iris graminea

Grasblättrige Schwertlilie Die Gras-Schwertlilie ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit einem Rhizom, die Wuchshöhen von 15 bis 30, selten bis 40 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist im Durchschnitt zusammengedrückt, markig, aufrecht, wenig verzweigt, zweischneidig und viel kürzer als die Blätter. Die parallelnervigen... mehr

Asiatische Sumpf-Schwertlilie - Iris laevigata

Asiatische Sumpf-Schwertlilie Die Asiatische Sumpf-Schwertlilie (Iris laevigata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schwertlilien (Iris) innerhalb der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae). Die Asiatische Sumpf-Schwertlilie ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Rhizome als Überdauerungsorgane bildet. Sie erreicht... mehr

Sumpf-Schwertlilie - Iris pseudacorus

Sumpf-Schwertlilie Die Sumpf-Schwertlilie ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen 50 bis 100 cm erreichen kann. Sie hat ein dickes, waagerecht kriechendes Rhizom ("Wurzelstock"). Die graugrünen, schwertförmigen, linealen Laubblätter sind bis zu 90 cm lang und 1 bis 3 cm breit, mit starker Mittelrippe... mehr Boden Feuchte: nass;

Zwerg-Schwertlilie - Iris pumila

Zwerg-Schwertlilie Die im Gartenhandel als Iris pumila bezeichneten Pflanzen sind meist Sorten aus der Gruppe Iris Barbata-Nana, die aus Iris lutescens hervorgegangen ist.

Kleine Netzblatt-Iris - Iris reticulata

Kleine Netzblatt-Iris Im Garten wünscht sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort in lockerem, neutralem bis alkalischem Boden. Ein geeigneter Standort ist für diese Irisart ein Standort im Steingarten, aber in Gärten ist sie auch in Rasenflächen und Blumenbeeten zu finden. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: basisch; neutral;
Boden Feuchte: frisch;

Holunder-Schwertlilie - Iris sambucina

Holunder-Schwertlilie Die Pflanze wächst an steinigen Abhängen, an Felsen, auf Bergwiesen, auf Mauern und auf alten Burgen. In Südtirol kommt sie bis in Höhen von 950 Meter vor.[1]

Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

Sibirische Schwertlilie Im Garten kann man die Sibirische Schwertlilie sehr gut zum Verwildern an Teichrändern verwenden, wo sie jedoch regelmäßig im Herbst geteilt werden sollte, da ältere Horste von innen heraus verkahlen. Sie ist außerdem nicht sehr durchsetzungsfähig gegenüber starken Gräsern. Mittlerweile sind... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Schlammboden / Schlickboden; Silikatboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: feucht; frisch; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Oleaceae - Jasminum nudiflorum

Oleaceae

Schwarznuss - Juglans nigra

Schwarznuss Die Schwarznuss ist ein eindrucksvoller Parkbaum, wenn er frei steht. Dann entwickelt er eine mächtige, runde Krone.

Flatter-Binse - Juncus effusus

Flatter-Binse Die Flatterbinse wird als Zierpflanze für den Innen- und Außenbereich verwendet. Cultivare sind Spiralis mit gedrehten Blättern, Aurius striatus mit gelb gestreiften Blättern, Golden Line und Pencil Grass.[7][8] Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Chinesischer Wacholder - Juniperus chinensis

Chinesischer Wacholder Der Chinesische Wacholder ist eine weitverbreitet gärtnerisch verwendete Pflanze und neben dem Gemeinen Wacholder die am häufigsten als Gartenpflanze genutzte Wacholderart. Die Sorten „Aurea“, „Blaauw“, „Kaizuka“, „Obelisk“, „Pyramidalis“ und „Variegata“ werden in diesem Zusammenhang... mehr

Gemeiner Wacholder - Juniperus communis

Gemeiner Wacholder Gegenüber anderen Gehölzen ist der Gemeine Wacholder sehr konkurrenzschwach, so dass er auf trockene, sandige, steinige Standorte oder Moorflächen verdrängt wird. Die Bestände in Deutschland sind meist sekundär durch Weidenutzung entstanden, da der Wacholder vom Vieh nicht verbissen wird (zum Beispiel... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken; wechselfeucht;

Blauer Kriechwacholder - Juniperus horizontalis

Blauer Kriechwacholder

Stink-Wacholder - Juniperus sabina

Stink-Wacholder Der Sadebaum ist lichtbedürftig und besiedelt flachgründige, felsige, oft basenreiche Böden. Er kommt in Felsritzen, Felshängen, Trocken- und Steppenrasen und in lichten Kiefern- und Lärchenwäldern bis in Höhenlagen zwischen 1400 und 2300 Metern[4] vor. In den Allgäuer Alpen steigt er an der... mehr Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Blauer Zwergwacholder - Juniperus squamata

Blauer Zwergwacholder

Japanisches Goldröschen - Kerria japonica

Japanisches Goldröschen Sie gedeiht in fast allen nicht zu sauren Böden und gilt als „industriefest“.

Alpen-Goldregen - Laburnum alpinum

Alpen-Goldregen

Gewöhnlicher Goldregen - Laburnum anagyroides

Gewöhnlicher Goldregen Kalkreiche und steinige Böden. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Pflaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz