Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021



Gewöhnliches Chinaschlif - Miscanthus sinensis

Gewöhnliches Chinaschlif Miscanthus sinensis charakterisiert sich durch eine schilfartige Wuchsform, bildet dichte bis lockere Horste aus und erreicht Höhen zwischen 80 und 200 (selten 300 bis 400) Zentimeter. Die Pflanzen bilden ein horizontal wachsendes, kurzes Rhizom aus, das daran ansetzende Wurzelsystem kann in Abhängigkeit... mehr

Gewöhnliches Pfeifengras - Molinia caerulea

Gewöhnliches Pfeifengras Das Gewöhnliche Pfeifengras wächst auf feuchten, wechselfeuchten bis wechselnassen, nährstoffarmen und mäßig sauren Standorten mit Sand- und Moorböden (Torf). In Nasswiesen, (teil-)entwässerten Mooren, Moorheiden und in lichten Laub- und Nadelwäldern ärmerer Standorte ist es verbreitet. Es handelt... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Armenische Traubenhyazinthe - Muscari armeniacum

Armenische Traubenhyazinthe Die Zwiebeln in Gruppen im Abstand von 10cm setzen. Setztiefe ca. 6-8cm. Pflanzung von 9 bis 12
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Kleine Traubenhyazinthe - Muscari botryoides

Kleine Traubenhyazinthe Die Kleine Traubenhyazinthe ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Zwiebeln als Überdauerungsorgane ausbildet. Aus den Zwiebeln entwickeln sich meistens zwei lineare und fleischige Laubblätter. In ihrer Mitte wächst ein bis zu 20 Zentimeter hoher Stängel, an dessen Ende sich ein kurzer und dichter... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Schopfige Traubenhyazinthe - Muscari comosum

Schopfige Traubenhyazinthe Die Schopfige Traubenhyazinthe wird zerstreut als Zierpflanze in Rabatten und Steingärten genutzt. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Weinbergs-Traubenhyazinthe - Muscari neglectum

Weinbergs-Traubenhyazinthe Die Art wächst in Wäldern, Weiden, Weinbergen und auf Felsen. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Deutsche Tamariske - Myricaria germanica

Deutsche Tamariske Myricaria germanica ist eine der ersten Pflanzen, die sich auf neu gebildeten Flussalluvionen ansiedeln. Sie wächst zerstreut, meist herdenbildend auf Kies- und Schotter-, und Sandbänken – am häufigsten auf offenen Stellen, die einerseits zeitweise bei Hochwässern stark überflutet werden, andererseits... mehr Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Dichter-Narzisse - Narcissus poeticus

Dichter-Narzisse Vegetativ vermehrt sich die Weiße Narzisse durch Brutzwiebeln. Die Perigonröhre ist bis zu 3 Zentimeter lang und daher vorwiegend von Schmetterlingen bestäubt. Die Weiße Narzisse ist nach der Gelben Narzisse die wirtschaftlich bedeutendste unter den Narzissen. Sowohl als Schnittblume wie auch als... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Osterglocke - Narcissus pseudonarcissus

Osterglocke Am liebsten sind der Gelben Narzisse sonnige bis halbschattige Standorte in nährstoffreicher, feuchter Erde. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch; mäßig feucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; mäßig basenreich; mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;

Oleander - Nerium oleander

Oleander Bei der Kübelhaltung ist auf eine gute Wässerung und Düngung in der warmen Jahreszeit zu achten. Im Winter sollte der Oleander kühl (5°-10°C sind ideal) gehalten werden, eine Überwinterung im beheizten Wohnraum ist aufgrund der Gefahr von starkem Spinnmilbenbefall und Vergeilung zu vermeiden.... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Giftbeere - Nicandra physalodes

Giftbeere Die Giftbeere wird selten bis zerstreut als Zierpflanze in Sommerrabatten und Sommerblumenbeeten genutzt. Sie ist seit dem 18. Jahrhundert in Kultur. Es gibt einige Sorten, die zum Teil auch rein weiße Blüten haben.[1]

Zier-Tabak - Nicotiana alata

Zier-Tabak

Virginia Tabak - Nicotiana tabacum

Virginia Tabak Tabakarten und -sorten werden auch als Schmuckpflanzen angebaut. Unter diesen gibt es Wildarten wie den bis zu 1,7 m hohen, nachts stark duftenden Wald-Tabak (Nicotiana sylvestris) mit langen weißen Blütenröhren oder die vielen Sorten des Ziertabaks Nicotiana x sanderae, einer Kreuzung aus dem rotblühenden... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Jungfer im Grünen - Nigella damascena

Jungfer im Grünen In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet wächst sie auf Kultur- und Brachland. Durch Handel und Aussaat gelangte sie bereits in der frühen Neuzeit als Zierpflanze in die Bauerngärten Mitteleuropas. Von diesen Gärten aus ist sie an einigen wenigen mitteleuropäischen Standorten als sogenannter Gartenflüchtling... mehr Ausaat von 3 bis 5
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Chilenische Glockenwinde - Nolana paradoxa

Chilenische Glockenwinde

Gewöhnliche Nachtkerze - Oenothera biennis

Gewöhnliche Nachtkerze Zur Gewinnung des Nachtkerzenöls kann die Nachtkerze in ein- und zweijähriger landwirtschaftlicher Kultur angebaut werden. Bei einjährigem Anbau erfolgt die Aussaat in der ersten Aprilhälfte, bei zweijähriger Kulturdauer werden die feinen Samen im Hochsommer flach gesät. Die Nährstoffansprüche... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Ausdauernde Nachtkerze - Oenothera perennis

Ausdauernde Nachtkerze Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;

Rosa Nachtkerze - Oenothera speciosa

Rosa Nachtkerze Die Rosa Nachtkerze wird in den gemäßigten Breiten als Zierpflanze verwendet. Sie überlebt allerdings keine strengen Winter. Es handelt sich um einen Bodendecker.[5] Mit den USDA-Klimazonen 4 bis 9[1] dürfte die Rosa Nachtkerze in den meisten Gebieten Mitteleuropas ausreichend winterhart sein. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Frühlings-Nabelnüßchen - Omphalodes verna

Frühlings-Nabelnüßchen Man findet die Art in feuchten Laubgehölzen in montaner Lage.[3] Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;

Perlfarn - Onoclea sensibilis

Perlfarn Der Perlfarn wird gelegentlich als Zierpflanze in Gehölzgruppen und feuchten Wiesen verwendet. Er ist seit etwa 1799 in Kultur.[3] Der Neuaustrieb gilt allgemein als attraktiv.[6] Bekannt ist die Sorte Rotstieliger Perlfarn, die sich durch rote Blattstiele auszeichnet.[3] Boden Feuchte: feucht;

Bocks-Hauhechel - Ononis arvensis

Bocks-Hauhechel Ihr Hauptvorkommen liegt in Trocken- und Halbtrockenrasen. Diese sind meist durch kontinentales Klima geprägt. Sie ist die Kennart des Verbandes der kontinentalen Halbtrockenrasen, Cirsio-Brachypodion Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken; wechseltrocken;

Majoran - Origanum majorana

Majoran Die Ernte sollte vor der Blüte erfolgen. Es gibt Sorten, die im deutschsprachigen Raum als einjährige Pflanzen gezogen werden; diese sind am aromatischsten. Es gibt auch Sorten, die bei uns winterhart sind, diese sind weit weniger aromatisch. Ausaat von 3 bis 5
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Nickender Milchstern - Ornithogalum nutans

Nickender Milchstern Der Nickende Milchstern (Ornithogalum nutans) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae).Der Nickende Milchstern ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von meist 30 bis 50 Zentimetern (15 bis 60). Dieser Geophyt bildet Zwiebeln mit einer Länge von etwa 2 bis... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: mäßig frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Königsfarn - Osmunda regalis

Königsfarn Der Königsfarn kommt an lichten Stellen in Bruchwäldern, zwischen Weiden- und Gagelgebüschen, in und an Gräben und an feuchten, schattigen Waldrändern auf sauren, torfig-humosen, wechselfeuchten bis staunassen, mäßig nährstoffarmen, basenarmen Sand-, Ton- und Niedermoorböden vor. Die Pflanze... mehr Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;

Dickmännchen - Pachysandra terminalis

Dickmännchen Pachysandra terminalis bildet in halbschattigen und schattigen Lagen auf fast allen Böden einen dichten flächigen Bewuchs aus. Daher ist Pachysandra terminalis, auch in Parks und Gärten in Europa seit vielen Jahren zu einem beliebten Bodendecker geworden. Die anspruchslose Pflanze breitet sich durch... mehr

Pfingstrose - Paeonia Lactiflora-Hybriden

Pfingstrose Pflanzung von 9 bis 9

Gemeine Pfingstrose - Paeonia officinalis

Gemeine Pfingstrose Die Naturformen der Echten Pfingstrose gedeihen auf kalkreichen, meist flachgründigen, steinigen, sommertrockenen Berghängen und lichten Flaumeichen- und Hopfenbuchen-Gebüschen. Die Gemeine Pfingstrose wächst am Alpensüdhang in lichten Laubwäldern (Ostryo carpinifoliae-Fraxinetum orni und Übergänge... mehr Pflanzung von 9 bis 9
Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch; mäßig frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Strauch-Pfingstrose - Paeonia suffruticosa

Strauch-Pfingstrose Sorten der Strauch-Pfingstrose werden in Gärten als Zierpflanze verwendet. Sie sind durch ihren hohen Wuchs und ihre großen Blüten sehr auffällig. Sie ist genügsam und gedeiht in voller Sonne, aber auch an leicht beschatteten Plätzen. Normale Winter überstehen sie problemlos. Bei starkem Frost... mehr Pflanzung von 9 bis 9

Arznei-Mohn - Papaver bracteatum

Arznei-Mohn Die dekorativen Sorten werden weltweit als Zierpflanze genutzt, oft auch Kreuzungen mit dem sehr ähnlichen Orientalischen Mohn (Papaver orientale). An sonnigen Plätzen ist der Arznei-Mohn sehr einfach zu kultivieren.

Türkischer-Mohn - Papaver orientale

Türkischer-Mohn An sonnigen Plätzen mit durchlässigen Boden ist der Türkische Mohn sehr einfach zu kultivieren. Ausaat von 4 bis 6
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Pflaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz