Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaaanzen
1234567891011121314151617181920212223



Stephanskraut - Delphinium staphisagria

Stephanskraut Diese Pflanzen-Art wächst an schattigen, trockenen und steinigen Hängen, an Kalkfelsen und in Macchien. Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Stauden Rittersporn - Delphinium x cultorum

Stauden Rittersporn Ausaat von 3 bis 7
Lichtanspruch: Licht;
Boden Feuchte: frisch;

Bartnelke - Dianthus barbatus

Bartnelke Die Bartnelke ist eine kahle, zweijährige bis ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von meist 30 bis 50 (20 bis 70) cm erreicht. Im ersten Jahr wird nur eine Blattrosette gebildet. Im zweiten Jahr werden die Blütenstände gebildet. An den meist einfachen, manchmal oben verzweigten Stängeln... mehr

Gartennelke - Dianthus caryophyllus

Gartennelke Die Gartennelke (Dianthus caryophyllus) ist eine Pflanze aus der Gattung der Nelken, die aus dem Mittelmeerraum stammt und seit dem Altertum als Zierpflanze kultiviert wird. Der Gattungsname Dianthus bedeutet „Zeus-Blume“ (vgl. Nelken), der Artname stammt vom griechischen karyóphyllon, was eigentlich... mehr

Feder-Nelke - Dianthus plumarius

Feder-Nelke Die Feder-Nelke (Dianthus plumarius) ist eine Art aus der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae). Die Feder-Nelke ist eine polsterbildende, krautige, ausdauernde Pflanze (Chamaephyt bis Hemikryptophyt). Sie erreicht Wuchshöhen von 20 bis 30, selten 40 Zentimeter. Die Stängel sind annähernd... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;

Buschnelke - Dianthus seguieri

Buschnelke Die Busch-Nelke gedeiht auf Magerrasen, an Wald- und Gebüsch-Rändern, auch in lichten Kastanienwäldern oder auf wenig gedüngten Wiesen, auf mäßig frischen, kalkarmen Lehm- oder sandigem Lehmböden. Sie ist lichtliebend. Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;

Roter Fingerhut - Digitalis purpurea

Roter Fingerhut Tip: Lass die verblühten Digitalis-Pflanzen im Garten stehen, es werden dann Samen gebildet, die sich von selbst wieder aussäen. Ausaat von 5 bis 7
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: Nicht mit Erde bedecken (Lichtkeimer)
Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Kriechende Gemswurz - Doronicum pardalianches

Kriechende Gemswurz Sie gedeiht in Höhenlagen zwischen 0 und 1800 Meter in Wäldern, Wiesen, Hecken und entlang von Fließgewässern. [4] Sie kommt in Gesellschaften der Verbände Carpinion und Fagion vor.[6] Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Drachenbaum - Dracaena deremensis

Drachenbaum Die immergrüne Pflanze bildet am natürlichen Standort einen bis zu 6 Meter hoch wachsenden Stamm aus. In Zimmerkultur wird Dracaena fragrans selten höher als 1,50 bis 2 m. Die sitzenden, schmal lanzettlichen Blätter werden 45 bis 50 cm lang und bis 5 cm breit. Die Blätter sind bei der Wildart dunkelgrün... mehr

Nordischer Drachenkopf - Dracocephalum ruyschiana

Nordischer Drachenkopf Der Nordische Drachenkopf wird selten als Zierpflanze für Steingärten genutzt. Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffarm;

Rotschleierfarn - Dryopteris erythrosora

Rotschleierfarn Der Rotschleierfarn ist eine sehr formenreiche und variable Art. Er besitzt ein aufrechtes bis niederliegendes Rhizom, das gedrungen und verzweigt es, sodass es mehrere Kronen bildet. Er erreicht Wuchshöhen von rund 45 cm, selten über 60 cm. Normalerweise wird er 30 bis 60 cm hoch und ebenso breit.... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;

Roter Sonnenhut - Echinacea purpurea

Roter Sonnenhut Sorten von Echinacea purpurea werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten verwendet. Nacktschnecken fressen diese Pflanze, besonders gefährdet ist der erste Austrieb im Frühjahr. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden Feuchte: feucht; wechseltrocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Stachelgurke - Echinocystis lobata

Stachelgurke Die Stachelgurke oder Igelgurke (Echinocystis lobata), auch Gelappte Stachelgurke, ist eine in Nordamerika heimische Pflanzenart aus der Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae), die in Mitteleuropa teilweise verwildert ist. Die Stachelgurke ist die einzige Art der Gattung Echinocystis. Die Stachelgurke... mehr

Blaue Kugeldistel - Echinops ritro

Blaue Kugeldistel Das natürliche Areal hat im pannonischen Gebiet Niederösterreichs seine Westgrenze. Die Ruthenische Kugeldistel wächst hier an sonnigen Felshängen und in Felssteppen der collinen Höhenstufe. In den übrigen Gebieten Mitteleuropas verwildert die Art gelegentlich.

Gewöhnlicher Natternkopf - Echium vulgare

Gewöhnlicher Natternkopf Der Gewöhnliche Natternkopf (Echium vulgare) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Er ist eine zweijährige oder mehrjährige krautige Pflanze. Der Gewöhnliche Natternkopf wird 25 cm bis 1 m hoch und besitzt steife Borsten an Stängeln und Blättern. Seine Blüten... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Alpen-Sockenblume - Epimedium alpinum

Alpen-Sockenblume Die Alpen-Sockenblume (Epimedium alpinum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sockenblumen (Epimedium) in der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae).Die Alpen-Sockenblume ist eine ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 40 Zentimeter erreicht. Der Wurzelstock ist kriechend. Der... mehr Lichtanspruch: Schatten;
Boden Feuchte: frisch;

Winter-Schachtelhalm - Equisetum hyemale

Winter-Schachtelhalm Der Winter-Schachtelhalm kommt oft in größeren Beständen in Auwäldern, Quellmooren, Gebüschen und Waldsäumen vor, die von Grund- oder Sickerwasser geprägt und oft wechselfeucht sind. Er bevorzugt nährstoff- und basenreiche, milde bis mäßig saure Lehm- und Tonböden (Gleyböden) und ist ein... mehr Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild; neutral;
Boden Feuchte: feucht; nass;

Wald-Schachtelhalm - Equisetum sylvaticum

Wald-Schachtelhalm Der Wald-Schachtelhalm wird selten als Zierpflanze in feuchten Gehölzgruppen genutzt. Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Winterling - Eranthis hyemalis

Winterling Die Verwendung des Winterlings als Zierpflanze im Garten begann in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Aus Kräuterbüchern weiß man, dass er bereits 1588 von Joachim Camerarius in dessen Garten in Nürnberg kultiviert wurde. Camerarius hatte diese Pflanze von einer Italienreise mitgebracht. In den... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Schnee-Heide - Erica herbacaea

Schnee-Heide Als Zierpflanze in Parks und Gärten ist sie ein idealer Bodendecker an sonnigen bis halbschattigen Standorten, der zu einer sonst sehr blütenarmen Zeit reichlich Blüten trägt. Ihre volle Wirkung entfaltet die Schneeheide, wenn sie in größeren zusammenhängenden Flächen gepflanzt wird. Als Zierpflanze... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: trocken;

Mexikanisches Berufkraut - Erigeron karvinskianus

Mexikanisches Berufkraut Als Zierpflanze werden die Sorten dieser Art oft als einjährige Pflanze kultiviert; sie kann aber auch den Winter in Mitteleuropa bei etwas Schutz überdauern.

Stranddistel - Eryngium maritimum

Stranddistel Die Pflanzen findet man an den Küsten Europas auf nährsalzhaltigen Sandböden der Weißdünen. Sie wächst einzeln oder in kleineren Gruppen, häufig in Begleitung von Strandhaferbüscheln. Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Flachblättriger Mannstreu - Eryngium planum

Flachblättriger Mannstreu Der Mannstreu braucht trockenen Boden und einen sonnigen Standort, wo er sich auch wieder selbst aussät. Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Lack-Schöterich - Erysimum perofskianum

Lack-Schöterich Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;

Hunds-Zahnlilie - Erythronium dens-canis

Hunds-Zahnlilie Die Hunds-Zahnlilie wird zerstreut als Zierpflanze für Gehölzränder, Steingärten und lockere Rasen genutzt. Sie ist seit spätestens 1570 in Kultur. Es gibt mittlerweile mehr als zehn Sorten

Kalifornischer Mohn - Eschscholzia californica

Kalifornischer Mohn Der Kalifornischer Mohn (Eschscholtzia californica) ist eine Pflanzenart aus der Familie der der Mohngewächse (Papaveraceae). Ausaat von 4 bis 6
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: salzertragend;

Geflügeltes Pfaffenhütchen - Euonymus alatus

Geflügeltes Pfaffenhütchen Der Korkflügelstrauch hat mittlerweile als Zierstrauch Einzug in viele Gärten gehalten. Er ist schattenverträglich, lässt sich gut zurückschneiden und ist winterhart. Er wächst auf allen durchlässigen, nicht zu trockenen Gartenböden, wobei er einen sonnigen bis halbschattigen Standort bevorzugt. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: frisch; mäßig feucht; mäßig frisch; mäßig trocken;

Gewöhnliches Pfaffenhütchen - Euonymus europaeus

Gewöhnliches Pfaffenhütchen Er bevorzugt Waldränder, Hecken und Abhänge. Das Pfaffenhütchen braucht nährstoffreiche, kalkhaltige und salzarme Böden. Nach Ellenberg ist diese Pflanzenart ein Mäßigwärmezeiger, ein Frischezeiger auf mäßig stickstoffreichen Standorten und eine Klassencharakterart der Schlehengebüsche und... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Kletterspindelstrauch - Euonymus fortunei

Kletterspindelstrauch Der Kletter-Spindelstrauch wird als Bodendecker, in Hecken oder zur Fassadenbegrünung verwendet.[2] Es sind zahlreiche Cultivare mit verschiedenem Aussehen und unterschiedlichen Klimaansprüchen gezüchtet worden. In Mittel- und Westeuropa bilden Formen mit weißbunten und gelbbunten (panaschierten)... mehr

Breitblättriges Pfaffenhütchen - Euonymus latifolia

Breitblättriges Pfaffenhütchen Das Breitblättrige Pfaffenhütchen wird in den gemäßigten Breiten als Zierpflanze in Parks und Gärten verwendet. Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Pflaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaaanzen
1234567891011121314151617181920212223
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz