Pflanzen aus der Kategorie "Garten"

Pflanzen, die sich aufgrund ihrer Schönheit, Robustheit, Nutzbarkeit u.a. besonders für die Pflanzung im Garten eignen. Viele Zierpflanzen.

Pflaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021



Rot-Buche - Fagus sylvatica

Rot-Buche Die Rotbuche bevorzugt nährstoffreiche, schwach saure bis kalkreiche, bindige, mäßig podsolierte Sand- bis Lehmböden. In trockeneren Regionen ist sie an bindige (lehmige) Böden gebunden. Staunässe und stark schwankende Grundwasserspiegel, wie sie im Auwald vorherrschen, sind ebenso wenig geeignet... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: sickerfrisch;

Schling-Knöterich - Fallopia baldschuanica

Schling-Knöterich Schlingknöterich ist selbst durch rabiates Beschneiden in seinem Wachstum kaum zu hemmen und eignet sich deswegen hervorragend, um häßliche Fassaden zu begrünen. Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Japanischer Staudenknöterich - Fallopia japonica

Japanischer Staudenknöterich Als Gartenpflanze ist der Japanische Staudenknöterich aufgrund seiner aggressiven Ausbreitung nicht zu empfehlen. Etwas seltener findet man den von der Insel Sachalin stammenden, ihm ähnlichen Sachalin-Staudenknöterich (Fallopia sachalinensis), der in ähnlicher Weise kultiviert wird und auch verwildert.... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht; frisch; nass; wechselfeucht; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Sachalin-Staudenknöterich - Fallopia sachalinensis

Sachalin-Staudenknöterich Der Anbau der Pflanze außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets ist angesichts der negativen ökologischen Auswirkungen verwilderter Bestände problematisch, da Staudenknöteriche bisher häufig unabsichtlich mit Erde, Baumaterial, Gartenabfällen usw. verbreitet werden. Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Hänge-Forsythie - Forsythia suspensa

Hänge-Forsythie Die Hänge-Forsythie wächst als aufrechter bis stark überhängender Strauch und erreicht Wuchshöhen von 1 bis 2 Metern. Die Zweige sind stielrund und gelbbraun oder graubraun. Das Mark der Äste ist gekammert. Die Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der Blattstiel ist kahl... mehr

Goldglöckchen - Forsythia x intermedia

Goldglöckchen Der Strauch wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von drei bis vier Metern. Die Blüten erscheinen noch vor dem Blattaustrieb im Frühjahr, je nach Sorte von März bis Mai. Die Blütenknospen bilden sich nur an den letztjährigen Zweigen. Die Blätter sind oval-länglich und erscheinen nach der Blüte.... mehr

Großer Federbuschstrauch - Fothergilla major

Großer Federbuschstrauch

Zimt-Erdbeere - Fragaria moschata

Zimt-Erdbeere Ihr Anbau ist wenig von dem anderer Gartenerdbeeren unterschieden, allerdings ist es notwendig, als Bestäuber neben weiblichen auch männliche oder zwittrige Pflanzen zu setzen. Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Wald-Erdbeere - Fragaria vesca

Wald-Erdbeere Die Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae). Sie wächst verbreitet an Waldrändern und auf Lichtungen. Die Wald-Erdbeere ist diploid (2n=14) und nicht die Wildform der Gartenerdbeere. Diese ist eine Kreuzung zwischen der Chile-Erdbeere und der Scharlach-Erdbeere, die... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig basenreich; nährstoffreich;

Garten-Erdbeere - Fragaria x ananassa

Garten-Erdbeere Das Wurzelwerk der Erdbeere ist sehr empfindlich und kann von verschieden bodenbürtigen Pilzen befallen werden. Auf nassen oder zur Staunässe neigenden Böden sollten keine Erdbeeren angebaut werden, weil die Wurzeln dann häufig von der roten Wurzelfäule (Phytopthora fragariae) befallen werden. Fast... mehr Pflanzung von 8 bis 8
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Blumen-Esche - Fraxinus ornus

Blumen-Esche Die Manna-Esche ist ein sommergrüner, laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von 5 bis 10, selten bis 25 Meter erreicht. Er hat eine lockere, ziemlich lichte und rundlich gewölbte Krone. Der Stamm ist drehrund, gerade und gabelt sich erst in einiger Höhe vom Boden entfernt. Die Rinde ist dunkelgrau... mehr

Kaiserkrone - Fritillaria imperialis

Kaiserkrone Die Kaiserkrone ist eine häufige Zierpflanze in Rabatten und Staudenbeeten. Sie ist eine alte Gartenpflanze des Orients. In Mitteleuropa ist sie seit spätestens 1573 in Kultur. Es gibt zahlreiche Sorten mit gelben, orangen oder ziegelroten Blüten.

Schachblume - Fritillaria meleagris

Schachblume Die Schachblume ist ein vorsommergrüner Geophyt und wächst aus einer runden Zwiebel von etwa 1 bis 2 cm Durchmesser. Im zeitigen Frühjahr treibt sie einen etwa 15 bis 20 cm langen unverzweigten und beinahe runden Stängel. An diesem stehen wechselständig vier bis fünf schmal-rinnige und graugrün... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: sickerfrisch; wechselfeucht; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Scharlach-Fuchsie - Fuchsia magellanica

Scharlach-Fuchsie Die Scharlach-Fuchsie wächst in Gebüschen und an Waldrändern in der Nähe von Gewässern bis in Höhenlagen von 1700 Meter.

Korallenfuchsie - Fuchsia triphylla

Korallenfuchsie Die Fuchsia triphylla, im Deutschen gelegentlich auch als Korallen-Fuchsie bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fuchsien (Fuchsia) in der Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae). Fuchsia triphylla ist ein kleiner Strauch und erreicht Wuchshöhen von 40 bis 60 Zentimetern. Seine... mehr

Schneeglöckchen - Galanthus nivalis

Schneeglöckchen Das Kleine Schneeglöckchen wird verbreitet als Zierpflanze in Gärten und Parks genutzt. Besonders in alten Obstgärten und auf Kirchhöfen ist es verwildert und hat sich eingebürgert. Die Art ist seit spätestens 1568 in Kultur. Es gibt zahlreiche Sorten Pflanzung von 9 bis 10
Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Mullboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Geißraute - Galega officinalis

Geißraute Sie wächst auf feuchten, lehmigen Wiesen, sowie an Bachufern und in Auenwäldern in Gegenden mit mildem Klima. Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Torfmyrte - Gaultheria mucronata

Torfmyrte

Niedere Scheinbeere - Gaultheria procumbens

Niedere Scheinbeere Die Niedere Scheinbeere wird selten als bodendeckende, fruchtzierende Zierpflanze in Moorbeeten genutzt. Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;

Prachtkerze - Gaura lindheimeri

Prachtkerze Die Prachtkerze wächst als horstbildende, ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen zwischen 50 und 150 Zentimetern. Die aufrechten bis gebogenen, schwach verzweigten Stängel sind fein behaart. Die blaugrünen Laubblätter sind bis zu 8 Zentimeter lang und schmal elliptisch bis spatelig... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: basisch; mäßig sauer; mild; neutral;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffarm; nährstoffreich;

Gazanie - Gazania rigens

Gazanie Gazanien sind ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen, selten Halbsträucher, die meist niedrig bleiben und selten Wuchshöhen über 30 Zentimeter erreichen. Wenige Arten führen Milchsaft. Meist werden Laubblätter nur grundständig gebildet. Die Blattunterseite ist meist wollig, weiß behaart. Die... mehr Lichtanspruch: Licht;

Gazanien - Gazania spec.

Gazanien Die Gazanien (Gazania) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Cichorioideae innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die etwa 19 Arten sind hauptsächlich im südlichen Afrika in Namibia und Südafrika verbreitet. Es ist eine der vielen Gattungen, deren Arten Mittagsblumen genannt... mehr

Basken Storchschnabel - Geranium endressii

Basken Storchschnabel Der Basken-Storchschnabel ist vor allem für den Gehölzrandbereich gut geeignet, seine rosafarbenen, trichterförmigen Blüten erscheinen über Wochen. Schneidet man ihn nach der Hauptblüte kräftig zurück, erscheint eine zweite Blüte wenige Wochen später. Der Basken-Storchschnabel ist ein hervorragender... mehr

Fremder Storchschnabel - Geranium peregrinum

Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Wiesen Storchschnabel - Geranium pratense

Wiesen Storchschnabel Er hat sein Hauptvorkommen auf nährstoffreichen, meist kalkhaltigen Frischwiesen und -weiden, sein Nebenvorkommen in nährstoffreichen Stauden- und ausdauernden Unkrautfluren Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: frisch; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Zurückgebogener Storchschnabel - Geranium reflexum

Zurückgebogener Storchschnabel

Sibirischer Storchschnabel - Geranium sibiricum

Sibirischer Storchschnabel Der Sibirische Storchschnabel besiedelt vorwiegend lichte Gebüsche in der Nähe von Gewässern sowie ortsnahes Ödland. Wie die meisten Storchschnäbel-Arten benötigt auch der Sibirische Storchschnabel einen stickstoffsalzreichen Lehmboden. Er verträgt es außerdem, wenn dieser Lehmboden kalkhaltig... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Gerbera - Gerbera jamesonii

Gerbera Gartenbauliche Geschichte der Gerbera Vor 1737 ist die Gerbera als Afrikanische / Äthiopische Aster bekannt; im Jahre 1737 wurde sie erstmals vom Holländer Jan Frederik Gronovius beschrieben und erhielt von ihm zu Ehren des Mediziners und Botanikers Traugott Gerber (1710–1743) den Namen „Gerbera“.[13]... mehr

Ginkgo - Ginkgo biloba

Ginkgo Aufgrund seiner Resistenz gegen Schädlingsbefall und seiner Anspruchslosigkeit wird der Ginkgo weltweit als Stadtbaum angepflanzt. In Berlin hat langjährige Kultur als Straßenbaum gezeigt, dass er resistent gegen Autoabgase und Streusalz ist. Allerdings ist der junge Baum frostempfindlich.Die Vermehrung... mehr

Gladiole - Gladiolus Hybriden

Gladiole Gladiolen sind immergrüne oder laubabwerfende, ausdauernde krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von bis zu 1,50 m erreichen können. Sie bilden Knollen als Überdauerungsorgane. Besonders die Blätter riechen unangenehm. Die Laubblätter sitzen entweder in grundständigen Rosetten oder sind wechselständig... mehr
Pflaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaanzen
123456789101112131415161718192021
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz