Pflanzen aus der Kategorie "Gartenteich"

Wasserpflanzen und Uferpflanzen für den Gartenteich.

Pflaa nzen
12



Schilf - Phragmites australis

Schilf Das Schilfrohr kommt häufig und beständig in der Röhrichtzone stehender und langsam fließender Gewässer bis zu einem Meter Wassertiefe vor, daneben auch in Quellmooren, auf Moorwiesen oder in Erlenbruch- und Weidenauenwäldern. Es liebt nicht zu kalte Schlick- und Schlammböden, die stickstoffhaltig... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Krauses Laichkraut - Potamogeton crispus

Krauses Laichkraut Diese Wasserpflanze ist meistens zwischen Mai bis September in meso- bis hypertrophen (oft stark belasteten oder verschmutzen) stehender oder langsam fließender Gewässer anzutreffen. Sie bevorzugt Wassertiefen von 30-400 Zentimetern. Sie kommt besonders vor in Gesellschaften der Ordnung Potamogetonetalia.[1]

Schwimmendes Laichkraut - Potamogeton natans

Schwimmendes Laichkraut Schwimmendes Laichkraut besiedelt Teiche, Seebuchten, Weiher und Gräben, manchmal auch langsam fließende Bäche und ist dabei sehr anpassungsfähig. Sogar kurze Austrocknungsphasen eines Gewässers werden bei durchfeuchtetem Schlammboden ertragen. Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Durchwachsenes Laichkraut - Potamogeton perfoliatus

Durchwachsenes Laichkraut Lebensraum, Ökologie Bei dieser Pflanze waren bereits im August Winterknospen in einigen Blattachseln vorhanden Durchwachsenes Laichkraut, Illustration Die Art wächst in stehenden und langsam fließenden Gewässern wie Seen, Gräben, Altwässern, Kanälen und Flüssen. Sie bevorzugt basen- und nährstoffreiche... mehr Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Feuchte: nass;

Sumpfblutauge - Potentilla palustris

Sumpfblutauge Es kommt zerstreut vor, vom Tiefland bis ins Gebirge und besiedelt vor allem Nieder- und Zwischenmoore sowie allgemein nasse, zeitweilig überflutete, mäßig saure Torf- und Schlammböden. Mit Vorliebe werden offene Schlammstellen bewachsen, wo die Art mit ihrem langen „Wurzelstock“ genügend Raum... mehr

Gewöhnlicher Wasser-Hahnenfuß - Ranunculus aquatilis

Gewöhnlicher Wasser-Hahnenfuß Der Gewöhnliche Wasserhahnenfuß wird selten als Zierpflanze für Gartenteiche genutzt. Die Art ist mindestens seit 1789 in Kultur.[2] Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Weißes Schnabelried - Rhynchospora alba

Weißes Schnabelried Vegetative Merkmale Das Weiße Schnabelried wächst als sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 10 bis 40, selten bis zu 65 Zentimetern. Sie bildet lockere Rasen. Das Rhizom bildet keine oder nur kurze Ausläufer, aber 10 bis 20 Millimeter lange weißliche Winterzwiebeln.... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden Feuchte: nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: basenarm;

Gewöhnliches Pfeilkraut - Sagittaria sagittifolia

Gewöhnliches Pfeilkraut In ihrem Verbreitungsgebiet ist das Gewöhnliche Pfeilkraut besonders häufig an den Ufern kalk- und nährstoffreicher Gewässer zu finden. Sie bevorzugt stehende oder ruhig fließende Gewässer. Sie ist eine Charakterart des Sagittario-Sparganietum aus dem Verband Phragmition.[1] in der ausschließlich... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; mäßig nährstoffreich;

Einfacher Igelkolben - Sparganium emersum

Einfacher Igelkolben Der Einfache Igelkolben kommt vom Flach- bis ins Hügelland vor (planar bis collin). Er besiedelt überwiegend die Ufer langsam fließender Gewässer aber auch stehende Gewässer wie Gräben und Tümpel auf basen- und mehr oder weniger nitratreichen, meist kalkreichen, aber auch -armen, humosen Schlamm-... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Aufrechter Igelkolben - Sparganium erectum

Aufrechter Igelkolben Der Ästige Igelkolben wächst häufig im Uferröhricht stehender, nährstoffreicher Gewässer und an Gräben auf humosem, meist kalkhaltigem Schlammboden bis in Wassertiefen bis 50 cm. Er wächst vor allem dort wo die Beschattung durch benachbarte Röhrichte geringer ist und kann dort Einartbestände... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Krebsschere - Stratiotes aloides

Krebsschere Die Krebsschere (Stratiodes aloides) ist ein echter Geheimtipp gegen starken Algenbewuchs eines Gartenteiches. Das Sie dem Teichwasser sehr viele Nährstoffe entzieht trägt sie stark zur Algenhemmung bei. Sie kommt nur zur Blütezeit an die Wasseroberfläche. Boden Feuchte: nass;

Wassernuß - Trapa natans

Wassernuß Die Wassernuss ist eine krautige Pflanze, die in stehenden Gewässern vorkommt und in 30 bis 60 cm Tiefe im Boden verankert ist. Ihre Blattstiele haben Schwimmkörper, so dass die fächerförmigen Laubblätter rosettenartig an der Wasseroberfläche schwimmen. Die Blätter tauchen jedoch erst im Juni... mehr Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Breitblättriger Rohrkolben - Typha latifolia

Breitblättriger Rohrkolben Der Breitblättrige Rohrkolben wächst je nach Verbreitungsgebiet in Höhenlagen von 0 bis 2300 Metern. Man findet die Art vor allem auf feuchten Böden in der Röhrichtzone von eutrophischen[6] Seen, Teichen, Kanälen, Wassergräben, Sümpfen sowie entlang von langsam fließenden Gewässer. Das Wasser... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden PH-Wert: neutral; sauer;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;

Laxmann-Rohrkolben - Typha laxmannii

Laxmann-Rohrkolben Laxmanns Rohrkolben kommt an Fluss- und Seeufern, auch in Ziegeleigruben und Steinbrüchen, in denen Wasser gestaut ist, vor. Boden Beschaffenheit: Schlammboden / Schlickboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: nass;

Zwerg-Rohrkolben - Typha minima

Zwerg-Rohrkolben Der kleine Rohrkolben ist ein echter Geheimtipp gegen starken Algenbewuchs eines Gartenteiches. Das Sie dem Teichwasser sehr viele Nährstoffe entzieht trägt sie stark zur Algenhemmung bei.

Verkannter Wasserschlauch - Utricularia australis

Verkannter Wasserschlauch Der Verkannte Wasserschlauch (Utricularia australis), auch Südlicher Wasserschlauch oder Großer Wasserschlauch genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Wasserschläuche (Utricularia). Der Verkannte Wasserschlauch ist eine wurzellose submerse Wasserpflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 40 Zentimeter... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;

Gewöhnlicher Wasserschlauch - Utricularia vulgaris

Gewöhnlicher Wasserschlauch Die Pflanze Gewöhnlicher Wasserschlauch (Utricularia vulgaris) ist eine aquatische Art aus der Gattung der Wasserschläuche in der Sektion Utricularia. Der Gewöhnliche Wasserschlauch ist eine der wenigen fleischfressenden Pflanzen in Deutschland.. Mit seinen Fangbläschen fängt er kleine Wassertierchen... mehr Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich;

Bachbunge - Veronica beccabunga

Bachbunge Die Bachbunge ist eine mehrjährige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 60 Zentimetern erreicht und ein kriechendes Rhizom besitzt. Der zylindrische, fleischige Stängel ist hohl. Von den elliptischen, etwas fleischigen, vorne stumpfen, abgerundeten Blättern sind besonders die unteren gestielt. Der... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig nährstoffreich; nährstoffreich;
Pflaa nzen
12
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz