Englischer Ginster - Genista anglica

Familie: Fabaceae
Steckbrief | Systematik

<b>Englischer Ginster - <i>Genista anglica</i></b>
Englischer Ginster - Genista anglica
Bildquelle: Wikipedia User Fabelfroh; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Genista: lat. Pflanzenname; "Ginster"
anglicus: englisch


Englischer Ginster - Genista anglica; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Jan Kops, Flora Batava, Volume 2 1807">Jan Kops, Flora Batava, Volume 2 1807</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Der Englische Ginster ist ein überwinternd grüner, 30 bis 40 cm großer Zwergstrauch (holziger Chamaephyt). Er bildet einfache, graugrüne und kahle Laubblätter ohne Nebenblätter. Die Blattspreiten werden 3 bis 7 Millimeter lang und bis zu 4 Millimeter breit. Seine Stängel wachsen niederliegend bis aufsteigend und sind nicht geflügelt. Ältere Äste sind dornig. Junge Zweige sind ohne Dornen und dicht beblättert.

Die Blüten stehen in kurzen Trauben. Die Tragblätter der Blüten sind eiförmig und länger als die Blütenstiele. Die Hülsen sind kahl und etwas aufgeblasen.


Standort

Er besiedelt Zwergstrauchheiden, Borstgrasrasen, Silikatmagerrasen und Waldsäume auf frischen, mäßig nährstoff- und basenreichen, kalkarmen, mäßig sauren Sand- oder steinigen Lehmböden. Er ist eine Kennart der Pflanzengesellschaften der Sandginsterheiden (Genisto anglicae-Callunetum). Die Art gilt in einigen Bundesländern Deutschlands als gefährdet.
Dr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll Gemmoextrakt: Juniperus communis - WacholderDr. Koll Pflanzenextrakt: Gerstengras – Hordeum vulgareGemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze Johannisbeere

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz