Österreichischer Enzian - Gentianella austriaca

Familie: Enziangewächse - Gentianaceae

Kategorie: Alpenpflanze  

Österreichischer Enzian Info

Gentianella: Deminutiv zu Gentiana; "kleiner Enzian"
austriacus: aus Österreich

andere Namen: Österreichischer Kranzenzian, Kranzenzian

Vegetative Merkmale

Der Österreichische Kranzenzian ist eine zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von meist 10 bis 20 (1 bis 40) Zentimetern erreicht. Meist ist sie von der Basis aus verzweigt.

Die gegenständig am Stängel angeordneten Laubblätter sind kahl, eiförmig-lanzettlich bis lanzettlich mit zugespitztem oberen Ende und an der Basis verengt.

Generative Merkmale

Die Blüten stehen in einem doldentraubigen Blütenstand zusammen. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf Kelchblätter sind etwa bis weniger als die Hälfte ihre Länge verwachsen. Die fünf kahlen Kelchzipfel sind linealisch und ihr Rand ist glatt oder zurückgebogen, die Buchten zwischen den Kelchzipfeln sind stumpf. Die purpurfarbene oder weißliche Krone ist 24 bis 45 Millimeter lang.

Die Kapselfrucht ist gestielt.


Standort

Wiesen, Weiden, Waldränder

Verbreitung/Vorkommen

Die Art ist im Südöstlichen Mitteleuropa verbreitet.

Österreichischer Enzian Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett;
Höhe/Länge von 5cm bis 20cm
Lebensraum: (Fett-) Wiesen und Weiden; Gebirge; Magerwiesen; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Rispe
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 500m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2000m
Viscum-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®Ekzem-Entoxin® NFella-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz