Pflanzen aus der Kategorie "Giftpflanze"

Pflanzen, die durch Einnahme oder äußerlichen Kontakt aufgrund giftiger Stoffe schädlich für Mensch und Tier sein können. Ausgenommen sind hier Allergie auslösende Pflanzen (s. Kategorie Allergiepflanzen). Etliche Giftpflanzen sind – entsprechend dosiert – trotz, oder sogar aufgrund des giftigen Wirkstoffes Heilpflanzen (s. Kategorie Heilpflanzen)

Wasserfenchel - Oenanthe aquatica

Familie: Doldenblütler

Über Vergiftung bei Menschen ist bisweilen nichts bekannt. Pferde, Schweine und Rinder reagieren allerdings empfindlich auf die Giftpflanze. Symptome...

giftig

Grüner Milchstern - Ornithogalum boucheanum

Familie: Spargelgewächse

Der Grüne Milchstern (Ornithogalum boucheanum (Kunth) Asch.; Syn.: Honorius boucheanus (Kunth) Holub) oder Bouché-Milchstern ist eine Pflanzenart aus...

giftig

Kochs Milchstern - Ornithogalum kochii

Familie: Spargelgewächse

Besonders giftig sind die Zwiebeln. Die zu erwartenden Vergiftungssymptome ähneln denen von Digitalisglykosiden. Jedoch mit stärkerer Herzwirksamkeit....

giftig

Falsche Meerzwiebel - Ornithogalum longibracteatum

Familie: Spargelgewächse

Der Saft kann Kontaktdermatitis verursachen. Die meisten Teile dieser Pflanze gelten als giftig für den Menschen.

giftig

Nickender Milchstern - Ornithogalum nutans

Familie: Spargelgewächse

Besonders die Zwiebeln vieler Arten sind giftig durch Cardenolide (Convallatoxin und Convallosid).[1]

giftig

Pyramiden-Milchstern - Ornithogalum pyramidale L.

Familie: Spargelgewächse

Besonders die Zwiebeln vieler Arten sind giftig durch Cardenolide (Convallatoxin und Convallosid).[1]

giftig

Pyrenäen-Milchstern - Ornithogalum pyrenaicum

Familie: Spargelgewächse

Die Milchsterne sind ausdauernde krautige Pflanzen. Diese Geophyten bilden Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die wenigen bis einigen grundständigen...

giftig

Gewöhnlicher Dolden-Milchstern - Ornithogalum umbellatum agg.

Familie: Spargelgewächse

Besonders giftig sind die Zwiebeln; Sie enthalten die Cardenolide Convallatoxin (0,04 %) und Convallosid, die besonders stark auf das Herz wirken. Die...

giftig

Wald-Sauerklee - Oxalis acetosella

Familie: Sauerkleegewächse

Der Waldsauerklee ist ein Saftdruckstreuer, der seine Samen mit 16 bis 17 bar herausschleudert.[2] Es handelt sich um die schattenverträglichste heimische...

gering giftig

Madagaskarpalme - Pachypodium lamerei

Familie: Hundsgiftgewächse

Bei der hier beschriebenen Art wird aufgrund der nahen Verwandtschaft zu Vinetoxicum hirundinaria (Schwalbenwurz) von der Möglichkeit der Giftwirkung...

giftig

Dickmännchen - Pachysandra terminalis

Familie: Buchsbaumgewächse

Bei der hier beschriebenen Art wird aufgrund der nahen Verwandtschaft zu Buxus sempervirens (Buchsbaum) von der Möglichkeit der Giftwirkung des Buchsbaum...

giftverdächtig

Blaues Mänderle - Paederota bonarota

Familie: Wegerichgewächse

Das Blaue Mänderle ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von fünf bis 15 Zentimetern erreicht. Die Stängel sind meist mit drei gegenständigen...

Gemeine Pfingstrose - Paeonia officinalis

Familie: Pfingstrosengewächse

Die ganze Pflanze ist leicht giftig, vor allem die Blüten und Samen. Sie können Krämpfe, Magen-Darm-Entzündung, Erbrechen, Koliken und Durchfall verursachen.

gering giftig

Strauch-Pfingstrose - Paeonia suffruticosa

Familie: Pfingstrosengewächse

Die sehr langlebige Strauch-Pfingstrose kann ein Alter von bis zu 60 Jahre erreichen.

gering giftig

Sand-Mohn - Papaver argemone

Familie: Mohngewächse

Der Sand-Mohn ist wohl während der Jungsteinzeit mit dem Getreideanbau nach Mitteleuropa gelangt.

gering giftig bis giftig

Arznei-Mohn - Papaver bracteatum

Familie: Mohngewächse

Diese Pflanzenart mit den riesigen, tiefroten Blüten ist im Iran und im Kaukasus beheimatet. In Europa ist sie inzwischen auch als Zierpflanze im Gebrauch....

Saat-Mohn - Papaver dubium

Familie: Mohngewächse

Der Saat-Mohn ist eine einjährige Pflanze, die meist Wuchshöhen von 30 bis 60 (bis 100) Zentimeter erreicht. Der meist verzweigte Stängel ist beblättert....

gering giftig bis giftig

Bastard-Mohn - Papaver hybridum

Familie: Mohngewächse

In Deutschland gilt der Bastard-Mohn als "stark gefährdet", in einigen Bundesländern ist die Pflanze vom "Aussterben bedroht" oder bereits "ausgestorben".

gering giftig bis giftig

Türkischer-Mohn - Papaver orientale

Familie: Mohngewächse

Der Türkische Mohn (Papaver orientale) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae). Er ist auch unter den Namen Morgenländischer...

giftig

Klatsch-Mohn - Papaver rhoeas

Familie: Mohngewächse

Der Klatschmohn ist eine einjährige bis zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 80 cm erreicht. Die Milchsaftröhren sind gegliedert...

gering giftig bis giftig

Schlaf-Mohn - Papaver somniferum

Familie: Mohngewächse

Schlaf-Mohn-Samen kann als Nahrungsmittel sowie zur Ölgewinnung verwendet werden. Die Pflanze führt außerdem einen morphinhaltigen Milchsaft, aus dem...

sehr giftig

Einbeere - Paris quadrifolia

Familie: Germergewächse

Die ganze Pflanze ist giftig, besonders in den Beeren, durch Saponine. Der Genuss mehrerer Beeren kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Magenkrämpfen,...

giftig

Fünfblättrige Junfernrebe - Parthenocissus quinquefolia (L.)

Familie: Weinrebengewächse

Die ganze Pflanze ist giftig, besonders in den Beeren, durch Saponine. Der Genuss mehrerer Beeren kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Magenkrämpfen,...

gering giftig

Aufsteigendes Läusekraut - Pedicularis ascendens

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Mont-Cenis-Läusekraut - Pedicularis cenisia

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Schopfiges Läusekraut - Pedicularis comosa

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Langähriges Läusekraut - Pedicularis elongata

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Beblättertes Läusekraut - Pedicularis foliosa

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Gedrehtblütiges Läusekraut - Pedicularis gyroflexa

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Kerners Läusekraut - Pedicularis kerneri

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Buntes Läusekraut - Pedicularis oederi

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Sumpf-Läusekraut - Pedicularis palustris

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Gestutztes Läusekraut - Pedicularis recutita

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Rosarotes Läusekraut - Pedicularis rosea

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Geschnäbeltes Läusekraut - Pedicularis rostratocapitata

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Fleischrotes Läusekraut - Pedicularis rostratospicata

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Karlszepter - Pedicularis sceptrum-carolinum

Familie: Sommerwurzgewächse

Das Karlsszepter ist ein Halbschmarotzer. Das heißt, die Pflanze schmarotzt an Wurzeln von benachbarten Pflanzen . Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer....

giftig

Wald-Läusekraut - Pedicularis sylvatica

Familie: Sommerwurzgewächse

Das Wald-Läusekraut ist durch seinen Gehalt an Aucubin giftig und wurde früher gegen Läuse verwendet, daher stammt auch der deutsche Name. Läusekräuter...

giftig

Knolliges Läusekraut - Pedicularis tuberosa

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Quirlblättriges Läusekraut - Pedicularis verticillata

Familie: Sommerwurzgewächse

Läusekräuter sind so genannte Halbschmarotzer. Vollschmarotzer wie die Sommerwurz beziehen Wasser und sämtliche Nährstoffe aus den Wurzeln benachbarter...

giftig

Gewöhnliche Pestwurz - Petasites hybridus

Familie: Korbblütler

Griechen und Römer schätzten die Pestwurz im 1. Jahrhundert gegen bösartige Geschwüre ebenso wie die Menschen im Mittelalter, die sie gegen die Pest...

gering giftig

Rainfarnblättriges Büschelschön - Phacelia tanacetifolia

Familie: Boretschgewächse

Wie aus USA bekannt ist, kann die Rainfarn-Phazelie starke Kontaktallergien auslösen. Ursächlich hierfür ist die Stoffgruppe der Phacelioide. Als stärkstes...

gering giftig

Gartenbohne - Phaseolus vulgaris

Familie: Schmetterlingsblütler

Rohe Bohnen sind stark giftig. Ähnlich wirken auch Grüne Bohnen. Hauptwirkstoff ist das zu den Lektinen gehörende Toxalbumin Phasin. Phasin lässt Erythrocyten...

sehr giftig

Wusstest Du schon?

Bei Verletzung geben die Triebe und Blätter des Gummibaums reichlich weißen Latexsaft ab. Da er für Latexallergiker ein Auslöser allergischer Reaktionen bis hin zu anaphylaktischen Reaktionen sein kann, sollten diese ihn meiden.

Gummibaum

Gummibaum - Ficus elastica




Im Oktober säen:


Aussaatkalender Giftpflanze
Alle Aussaatkalender

Diese Pflanzen der Kategorie "Giftpflanze" blühen im Oktober:


Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz