Pflanzen aus der Kategorie "Heilpflanze"

Eine Heilpflanze (oder Drogenpflanze, Giftpflanze und Arzneipflanze) ist eine Pflanze, die wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann.

Ysop - Hyssopus officinalis

Familie: Lippenblütler

Asthma, Bronchien, Gurgelmittel

Bittere Schleifenblume - Iberis amara

Familie: Kreuzblütler

Wegen ihres bitteren Geschmacks hat sie anregende Wirkungen auf die Magen- und Gallensaftsekretion; außerdem hat sie krampflösende und entzündungshemmende...

giftig

Stechpalme - Ilex aquifolium

Familie: Stechpalmengewächse

Die giftigen Früchte wurden früher gegen Verstopfung und Epilepsie verwendet. Die gerösteten Samen dienten als Kaffee-Ersatz. In ihnen sind nach neuen...

giftig bis sehr giftig

Drüsiges Springkraut - Impatiens glandulifera

Familie: Balsaminengewächse

In Europa wird das Drüsige Springkraut vielerorts als Neophyt bekämpft, da es als eine Bedrohung für andere Pflanzenarten in seinem Lebensraum betrachtet...

gering giftig

Echter Alant - Inula helenium

Familie: Korbblütler

In Siebenbürgen und im Spreewald wurde der Alant bei Brustbeschwerden wie Tabak geraucht.

Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

Familie: Schwertliliengewächse

In Deutschland trug Kaiser Karl der Große zur Verbreitung der Schwertlilie bei, deren Anbau er empfahl.

Gemeiner Wacholder - Juniperus communis

Familie: Zypressengewächse

Der Gemeine Wacholder war der Baum des Jahres 2002.

gering giftig

Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana

Familie: Dickblattgewächse

Das Brutblatt "klont" sich selbst durch Adventivpflänzchen an den Blättern (Pro Blatt bis zu 50 Ableger).

Gefiedertes Brutblatt - Kalanchoe pinnata

Familie: Dickblattgewächse

Das erste, 1814 unter dem Namen Bryophyllum calycinum nach Deutschland eingeführte, Exemplar stammte aus dem Botanischen Garten Kew und wurde im Botanischen...

Berglorbeer - Kalmia latifolia

Familie: Heidekrautgewächse

Die Cherokee benutzen Pflanzenauszüge als Analgetikum, indem sie einen Aufguss der Pflanze auf die schmerzende Stelle aufbringen oder in Kratzer an der...

giftig

Wiesen-Witwenblume - Knautia arvensis

Familie: Geißblattgewächse

Blattextrakte wurden früher bei Hauterkrankungen und Ekzemen verwendet. Die Schulmedizin verwendet die Pflanze bei den genannten Indikationen nicht, da...

Gift-Lattich - Lactuca virosa

Familie: Korbblütler

Vom Gift-Lattich wurde bis ins 19. Jahrhundert der getrocknete Milchsaft, als Lactucarium bezeichnet, verwendet. Aus den Blättern wurde Tee zubereitet,...

giftig bis sehr giftig

Gefleckte Taubnessel - Lamium maculatum

Familie: Lippenblütler

Die gefleckte Taubnessel gilt als alte Heilpflanze, die innerlich und äußerlich Anwendung findet. Verwendet werden im allgemeinen blühende Sprossspitzen,...

Purpurrote Taubnessel - Lamium purpureum

Familie: Lippenblütler

Hauptsächlich bei Frauenleiden werden die getrockneten Blüten als Tee verabreicht oder man saugt aus den kleinen Blüten die süße Flüssigkeit heraus....

Eingeschnittene Taubnessel - Lamium purpureum var. incisum

Familie: Lippenblütler

Die Pflanze ist eine einjährige krautige Pflanze mit purpurnen Blüten und wird 15 bis 45 cm groß; sie blüht von April bis Oktober. Junge Blätter sind...

Rainkohl - Lapsana communis

Familie: Korbblütler

Die zerquetschten Blätter sollen, äußerlich aufgelegt, die Heilung von Entzündungen und Schnittwunden beschleunigen.

Europäische Lärche - Larix decidua

Familie: Kieferngewächse

Die Europäische Lärche ist der einzige in Europa heimische laubabwerfende Nadelbaum. Am Fuße der Lärche gedeihen oft Mykorrhizapilze wie der Goldröhrling...

Berg-Laserkraut - Laserpitium siler

Familie: Doldenblütler

Beim Berg-Laserkraut handelt es sich um eine sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 100, selten bis zu 150 Zentimetern...

Berg-Platterbse - Lathyrus linifolius

Familie: Schmetterlingsblütler

Die süßlichen, etwas kastanienartig schmeckenden, adstringierend wirkenden Rhizomknollen waren früher gegen Diarrhöe, Blutungen und Geschwüre in Gebrauch.

gering giftig bis giftig

Knollen-Platterbse - Lathyrus tuberosus

Familie: Schmetterlingsblütler

Als „xpian wurtzel“ (= Christianwurzel) wurde die Knollen-Platterbse erstmals sicher von Hieronymus Brunschwig im Kleinen Destillierbuch beschrieben.[3]...

gering giftig bis giftig

Echter Lavendel - Lavandula angustifolia

Familie: Lippenblütler

Die Fachjury des Theophrastus-Naturheilvereins wählte den Echten Lavendel zur Heilpflanze des Jahres 2008.

Sumpf-Porst - Ledum palustre

Familie: Heidekrautgewächse

Sumpfporstblätter wurden zum Bierbrauen verwendet. Die Wirkstoffe im Sumpfporst verliehen dem Bier eine berauschende, die Alkoholwirkung verstärkende...

giftig

Edelweiß - Leontopodium alpinum

Familie: Korbblütler

Die Pflanze wurde auch für Liebeszauber und als Symbol für Liebesbeweis und kühnen Wagemut verwendet. Gelegentlich finden sich abnorm große Blütensterne...

Herzgespann - Leonurus cardiaca

Familie: Lippenblütler

Nach Bocksch gab es in Mecklenburg einen volkstümlichen Heilzauber, bei dem Herzgespann in einer Kanne Bier zum Sieden gebracht wurde und gegen Geschwülste...

Maca - Lepidium meyenii

Familie: Kreuzblütler

Die Maca-Pflanze oder Peru Ginseng (Lepidium meyenii) gehört zur Gattung der Kressen (Lepidium) in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)[1]....

Schutt-Kresse - Lepidium ruderale

Familie: Kreuzblütler

Lepidium ruderale wird gegen die ansteckende Hautkrankheit Impetigo, beispielsweise Impetigo contagiosa eingesetzt.

Gartenkresse - Lepidium sativum

Familie: Kreuzblütler

Die meistverbreitete einjährige Gartenkresse stammt vermutlich aus dem vorderen Orient, ihre Samen wurden schon in alten Pharaonengräbern gefunden. Auch...

Liebstöckel - Levisticum officinale

Familie: Doldenblütler

Die Bezeichnung Maggikraut entstand aufgrund der Geschmacksähnlichkeit der Maggi-Würze mit Liebstöckel. Maggi-Würze enthält jedoch kein Liebstöckel.

Alpen-Mutterwurz - Ligusticum mutellina

Familie: Doldenblütler

Die Pflanze kommt oft in Alpensagen und Almsegensprüchen vor.

Tigerlilie - Lilium lancifolium

Familie: Liliengewächse

Die Zwiebel wirkt außerdem harntreibend und schleimlösend. Sie ist ein Herzmittel, wirkt erweichend, stärkt die Sehkraft. In der chinesischen Medizin...

Türkenbund - Lilium martagon

Familie: Liliengewächse

Die Alchimisten glaubten, mit Hilfe der Goldwurz unedles Metall in Gold umwandeln zu können. Auch glaubte man, dass die Zwiebeln als Futter für Kühe...

Gewöhnliches Leinkraut - Linaria vulgaris

Familie: Wegerichgewächse

Die mehrjährige, krautige Pflanze kann Wuchshöhen von 20 bis 75 Zentimetern erreichen. Die Stängel stehen aufrecht. Die Laubblätter sind lineal-lanzettlich....

Österreichischer Lein - Linum austriacum

Familie: Leingewächse

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von etwa 30 bis 60 cm. Sie ähnelt in ihrem Erscheinungsbild dem Ausdauernden Lein (Linum perenne)....

Purgier-Lein - Linum catharticum

Familie: Leingewächse

Früher bereitete man aus dem Purgier-Lein einen abführenden, in größeren Mengen Brechreiz auslösenden Tee. Daher hat die Pflanze ihren Namen erhalten.

Saat-Lein - Linum usitatissimum

Familie: Leingewächse

2005 war der Lein in Deutschland die Heilpflanze des Jahres.[26]

Indianertabak - Lobelia inflata

Familie: Glockenblumengewächse

Getrockneter Indianertabak enthält etwa 6 % verschiedene Alkaloide, darunter das Hauptalkaloid Lobelin, das in den Wurzeln, Stängeln und Blättern enthalten...

gering giftig bis giftig

Bocksdorn - Lycium barbarum

Familie: Nachtschattengewächse

Traditionell nehmen die Chinesen getrocknete Bocksdornbeeren gegen hohen Blutdruck und Blutzucker, bei Augenproblemen, zur Unterstützung des Immunsystems...

Sprossender Bärlapp - Lycopodium annotinum

Familie: Bärlappgewächse

Der ausdauernde, immergrüne Sprossende Bärlapp (Lycopodium annotinum), auch Wald-Bärlapp oder Schlangen-Bärlapp genannt, ist ein nach der BArtSchV...

Keulen-Bärlapp - Lycopodium clavatum

Familie: Bärlappgewächse

Schon die Indianer und andere Naturvölker schätzen die vielseitigen Heilkräfte des Bärlapp. Seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe befinden sich...

gering giftig bis giftig

Ufer-Wolfstrapp - Lycopus europaeus

Familie: Lippenblütler

Der Uferwolfstrapp wird bei leichter Schilddrüsenüberfunktion und deren Begleiterscheinungen wie Nervosität und Herzklopfen eingesetzt. Er hilft, leichte...

Pfennigkraut - Lysimachia nummularia

Familie: Myrsinengewächse

In der Volksheilkunde wurde das Pfennigkraut früher als Hustenmittel verwendet. Es wurde daher in mittelalterlichen Bauerngärten gepflanzt. Das Vorkommen...

Gewöhnlicher Gilbweiderich - Lysimachia vulgaris

Familie: Myrsinengewächse

In der Volksheilkunde wurde der Gewöhnliche Gilbweiderich früher bei Skorbut, Diarrhoe, Fieber und Geschwüren verabreicht. Heute ist er dagegen weitgehend...

Blutweiderich - Lythrum salicaria

Familie: Blutweiderichgewächse

Der Blutweiderich wurde früher als blutstillendes Mittel genutzt

Gewöhnliche Mahonie - Mahonia aquifolium

Familie: Berberitzengewächse

In der Literatur finden sich Hinweise auf die medizinische Verwendung von Pflanzenextrakten, insbesondere des darin enthaltenen Berberins zur Bekämpfung...

gering giftig bis giftig

Heilpflanzen

Wusstest Du schon?

Arnika wurde zur „Arzneipflanze des Jahres 2001“ gewählt.

Arnika

Arnika - Arnica montana




Im November säen:


Aussaatkalender Heilpflanze
Alle Aussaatkalender

Diese Pflanzen der Kategorie "Heilpflanze" blühen im November:


Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz