Zierliches Johanniskraut - Hypericum elegans

Familie: Hypericaceae
Steckbrief | Systematik

<b>Zierliches Johanniskraut - <i>Hypericum elegans</i></b>
Zierliches Johanniskraut - Hypericum elegans
Bildquelle: Wikipedia User Topjabot; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Hypericum: gr. hypereikon = über der Heide wachsend, Abl. nicht sicher; "Jo­han­nis­kraut"
elegans: zierlich, fein


Zierliches Johanniskraut - Hypericum elegans; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hypericum_elegans_sl2.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hypericum_elegans_sl2.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hypericum_elegans_sl2.jpg</a>

Das Zierliche Johanniskraut ist ein teilimmergrüner, rosettenloser, ausdauernder Hemikryptophyt, der Wuchshöhen von 15 bis 30 Zentimeter erreicht. Die Pflanze bildet unter- und oberirdische Ausläufer. Der Stängel ist zumindest oben zweikantig. Die Blätter sind mindestens so lang wie die Stängelglieder. Sie sind länglich-lanzettlich geformt und ihr Rand ist umgerollt. Der Blütenstand ist locker und vielblütig.


Standort

Die kalkstete Art wächst auf kontinentalen Trocken- und Halbtrockenrasen sowie in Trockengebüschsäumen.

Verbreitung/Vorkommen

Das Zierliche Johanniskraut ist ein europäisch-westsibirisches Florenelement in der submeridionalen bis meridionalen Zone. In Deutschland kommt es zerstreut in Rheinland-Pfalz (Rheinhessen), Nord-Thüringen sowie selten im südlichen Sachsen-Anhalt vor.
Prostata-Entoxin® NNeolin-Entoxin®
Adenolin-Entoxin® NN
Spasmo-Entoxin®

Zierliches Johanniskraut - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: trocken; wechseltrocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz