Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana

Familie: Crassuláceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Heilpflanze Zimmerpflanze Sukkulente immergrün

<b>Brutblatt - <i>Kalanchoe daigremontiana</i></b>
Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana
Bildquelle: Wikipedia User Ianare; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Das Brutblatt "klont" sich selbst durch Adventivpflänzchen an den Blättern (Pro Blatt bis zu 50 Ableger).

Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Cookie">Wikipedia User Cookie</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User WisdomIsBliss">Wikipedia User WisdomIsBliss</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ianare">Wikipedia User Ianare</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Die aufrechte, zweijährige bis ausdauernde, sukkulente Pflanze erreicht Wuchshöhen von 30 bis zu 150 Zentimetern. Die einfachen, bräunlichen Stängel sind aufrecht oder niederliegend-aufrecht. Die dreieckig zugespitzten, dunkelgrünen, rosagrünen bis purpurgrünen, braunrot gefleckten, fleischigen Laubblätter sind 15 bis 28 Zentimeter lang und 2 bis 5 Zentimeter breit. Die stängelumfassenden Blattstiele weisen eine Länge von 2 bis zu 5 Zentimeter auf. An den gekerbten Blatträndern bilden sich zahlreiche Brutknospen.

Kalanchoe daigremontiana ist hinsichtlich der Größe und Farbe der Laubblätter sehr variabel.

Der vielblütige Blütenstand ist eine lockere, rispige Zyme. Der Blütenstiel ist zwischen 5 und 11 Millimeter lang. Die hängenden oder abgespreizten Blüten sind zwittrigen und vierzählig. Die vier Kelchblätter sind zu einer 2,5 bis 6 Millimeter langen Kelchröhre verwachsen, die in dreieckig zugespitzten Kelchzipfeln von 3 bis 5 Millimeter Länge und 2,2 bis 3,6 Millimeter Breite endet. Die vier rötlichen bis purpurnen Kronblätter sind glockig verwachsen. Die Kronröhre ist 16 bis 19 Millimeter lang. Ihre verkehrt eiförmigen, zugespitzten Kronzipfel weisen eine Länge von 7 bis 8 Millimeter und eine Breite von 3,5 bis 4,5 Millimeter auf. Es sind zwei Kreisen mit je vier Staubblättern vorhanden; sie sind unterhalb der Mitte der Kronröhre angeheftet. Die oberen Staubblätter ragen aus der Kronröhre heraus. Die 1,2 bis 25 Millimeter großen Staubbeutel sind nierenförmig. Die etwa 1,5 bis 2 Millimeter langen und 0,3 bis 1 Millimeter breiten Nektarschüppchen sind mehr oder weniger rechteckig mit einer stumpfen bis ausgerandeten Spitze. Die vier Fruchtblätter sind etwa 6 Millimeter lang. Der Griffel weist eine Länge zwischen 11 und 15 Millimeter auf.

Je Blüte werden vier Balgfrüchte gebildet, die eine Länge von 7 bis 10 Millimeter und eine Breite von 2 bis 4 Millimeter aufweisen. Die winzigen Samen weisen eine Größe von 0,6 bis 1 Millimeter × 0,2 bis 0,3 Millimeter auf.


Heimat

Madagaskar

Verwendung in Homöopathie/Anthroposophie

Kommission C* (s. Quellen):... Anfälligkeit für besondere Formen von funktionellen Störungen und rezidivierenden Entzündungen im Bereich des Stoffwechsel systems, vorzeitige und frühzeitige Wehentätigkeit; Schmerzzustände bei vitaler Schwäche;Unruhe- und seelische Ausnahmezustände und dadurch bedingte Schlafstörungen.
Adenolin-Entoxin® NN
Spasmo-Entoxin®Prostata-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz