Blasenbaum - Koelreuteria paniculata

Familie: Sapindaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten Giftpflanze winterhart

<b>Blasenbaum - <i>Koelreuteria paniculata</i></b>
Blasenbaum - Koelreuteria paniculata
Bildquelle: Wikipedia User Jean-Pol GRANDMONT; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_JPG1La.jpg


paniculatus: rispig, büschelig

andere Namen: Blasenesche, Syn.: Koelreuteria apiculata Rehder & E.H.Wilson, Koelreuteria bipinnata Franchet var. apiculata How & Ho; Koelreuteria chinensis (Murray) Hoffmannsegg; Koelreuteria paniculata var. apiculata (Rehder & E.H.Wilson) Rehder ; Sapindus chinensis Murray.


Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Llez">Wikipedia User Llez</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_001.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_001.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_001.JPG</a>Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User INeverCry">Wikipedia User INeverCry</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Martarch">Wikipedia User Martarch</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Sheet.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Sheet.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Sheet.JPG</a>Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Slick-o-bot">Wikipedia User Slick-o-bot</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.2/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 1.2 Unported (CC BY-SA 1.2)">CC BY 1.2</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_002.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_002.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_002.JPG</a>Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Athenchen">Wikipedia User Athenchen</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata1.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata1.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata1.jpg</a>Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Llez">Wikipedia User Llez</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_006.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_006.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata_006.JPG</a>Blasenbaum - Koelreuteria paniculata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Martarch">Wikipedia User Martarch</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Seeds.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Seeds.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Koelreuteria_paniculata-Seeds.JPG</a>

Die Blasenesche wächst als ein sommergrüner Baum oder Strauch. Sie erreicht Wuchshöhen bis etwa 14 Meter und Stammdurchmesser von etwa 50 Zentimetern. Die Borke des Stammes ist rau und braun mit schmalen orangefarbenen Furchen. Die Baumkrone ist relativ schlank mit bogig ansteigenden Ästen. Die Rinde junger Zweige ist hell kupferbraun. Die Blattknospen sind etwa 2 mm klein.

Die wechselständigen Laubblätter sind bis 35 cm lang und unpaarig gefiedert mit 7 bis 15 Fiederblättchen. Die Fiederblättchen sind eiförmig länglich und 3 bis 8 Zentimeter lang; die Blättchen sind tief gezähnt bis fiederspaltig. Die Blattspindel ist rot. Der frische Blattaustrieb Mitte Mai ist anfangs dunkelrot gefärbt. Die Herbstfärbung des Laubes ist gelb bis orange.

Die Blüten erscheinen im Juli in lockeren aufrechten rispigen Blütenständen. Die einzelnen Blüten sind etwa 1 cm groß und gelb.

Die Kapselfrüchte besitzen eine zunächst gelbgrüne, später hellbraune papierartige, blasenförmige Hülle. Die Fruchthülle ist etwa 4 bis 5 Zentimeter lang und dreiklappig; sie enthält drei schwarze Samen.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 22 oder 30.


Standort

Die Blasenesche ist in Mitteleuropa zuverlässig winterhart und wird häufig in Parks und Gärten als Zierbaum gepflanzt.

Verbreitung/Vorkommen

Die Blasenesche ist in weiten Teilen Chinas heimisch; ihre Vorkommen finden sich in den Provinzen Anhui, Gansu, Hebei, Henan, Hubei, Jiangsu, Liaoning, Shaanxi, Shandong, Shanxi, Sichuan, Yunnan und Zhejiang.

Heimat

China
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheGemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – Edeltanne

Blasenbaum - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz