Ruten-Lattich - Lactuca viminea

Familie: Asteraceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Ruten-Lattich - <i>Lactuca viminea</i></b>
Ruten-Lattich - Lactuca viminea
Bildquelle: Wikipedia User Ayacop; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Lactuca: lat. lac = Milch (wg. des Milchsaftes); "Lattich"
viminalis: geflochten, Korb-


Ruten-Lattich - Lactuca viminea; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl1.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl1.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl1.jpg</a>Ruten-Lattich - Lactuca viminea; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl10.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl10.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lactuca_viminea_sl10.jpg</a>

Der Ruten-Lattich ist ein zweijähriger, möglicherweise immergrüner Hemikryptophyt. Diese Halbrosettenpflanze bildet eine Rübe aus. Die Art wird 30 bis 60 Zentimeter hoch. Der Stängel ist gelblichweiß und markig. Er weist rutenförmige, aufrecht abstehende Äste auf. Die Blätter sind derb und herablaufend. Die unteren sind fiederschnittig, die oberen ungeteilt und linealisch. Die Köpfe sind fünfblütig.

Die Blütezeit reicht von Juli bis August.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 18.


Standort

Der Ruten-Lattich kommt vor in Europa, den Kanaren, Nordafrika, Westasien, Turkmenistan und im Kaukasusraum. Die Art wächst auf trockenen Felsfluren, in lückigen Trockenrasen und in Trockengebüschsäumen. Sie wächst in Gesellschaften der Ordnung Agropyretalia, aber auch der Klasse Festuco-Brometea oder des Verbands Geranion sanguinei.

Verbreitung/Vorkommen

In Deutschland ist die Art heute ausgestorben. Früher kam sie in Sachsen an der Elbe sowie als unbeständiger Neophyt möglicherweise auch in Sachsen-Anhalt vor.
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 2Dr. Koll Gemmoextrakt: Olea europaea - OliveDr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia Maca

Ruten-Lattich - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: trocken;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz