Kugel-Liguster - Ligustrum delavayanum

Familie: Oleaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Laubbaum immergrün



Ligustrum: lat. ligare = binden, flechten (zu Flechtwerk ver­wend­bar); "Li­guster", "Rainweide"


Delavays Liguster ist ein immergrüner, 1 bis 4 Meter hoher, breit verzweigter Strauch mit kahlen oder fein behaarten Trieben. Die Blätter haben einen 1 bis 5 selten bis 10 Millimeter langen Blattstiel. Die Blattspreite ist einfach, 1 bis 4 Zentimeter lang und 0,6 bis 2 Zentimeter breit, eiförmig, elliptisch oder länglich eiförmig, spitz mit breit keilförmiger bis abgerundeter Basis. Die Blattoberseite ist dunkelgrün und manchmal etwas am Mittelnerv behaart, die Unterseite ist heller als die Oberseite. Es werden zwei bis sechs Nervenpaare gebildet.

Die Blüten stehen zu 100 bis 250 in 3 bis 5 Zentimeter langen, behaarten, walzenförmigen und an der Basis beblätterten Rispen. Die rein weißen Einzelblüten haben einen etwa 1 Millimeter breiten Kelch und eine 4 bis 7,5 Millimeter breite Blütenkrone mit einer 5 Millimeter langen Kronröhre. Die Staubblätter reichen nicht aus der Blütenkrone heraus, die Staubbeutel sind 1,5 bis 2 Millimeter lang und violett. Die Früchte sind kugelige oder elliptische, 5 bis 9 selten 11 Millimeter lange und 4 bis 7 selten 8 Millimeter breite, schwarze Beeren. Die Art blüht von Mai bis Juli, die Früchte reifen von Juli bis Dezember.


Verbreitung/Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt im Norden Myanmars und in den chinesischen Provinzen Guizhou, Hubei, Sichuan und Yunnan. Dort wächst die Art in Dickichten und Hecken in 500 bis 3700 Metern Höhe auf trockenen bis frischen, schwach sauren bis stark alkalischen, sandig- oder lehmig-humosen, mäßig nährstoffreichen Böden an sonnigen bis lichtschattigen, sommerkühlen Standorten. Die Art ist meist frosthart.
Broncho-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® NSpasmo-Entoxin®Adenolin-Entoxin® NN

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz