Alpenazalee - Loiseleuria procumbens

Familie: Ericaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Alpenazalee - <i>Loiseleuria procumbens</i></b>
Alpenazalee - Loiseleuria procumbens
Bildquelle: Wikipedia User Alinja; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Loiseleuria: n. d. franz. Botaniker J.L.A.Loiseileur - Des­long­champs (1774 - 1849); "Alpenheide"
procumbens: niederliegend

andere Namen: Syn. Kalmia procumbens, Gams-, Gems- oder Gämsheide,, auch Alpenazalee, Alpenheide, Hirschheiderich oder Felsenröschen


Alpenazalee - Loiseleuria procumbens; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Slaunger">Wikipedia User Slaunger</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Alpenazalee - Loiseleuria procumbens; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Tigerente">Wikipedia User Tigerente</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Vegetative Merkmale

Die Gämsheide bildet einen immergrünen, niedrigen, teppichartigen, verzweigten Spalierstrauch mit dicht beblätterten Zweigen. Die Gämsheide kann sehr alt werden, ein 56-jähriges Stämmchen mit einem Durchmesser von nur 7,6 Millimeter weist eine Jahresringbreite von nur 0,07 Millimeter auf. Auch bildet sie selbst Humusauflagen, die 35 cm bis 1 m mächtig werden können. Sie kann Wuchshöhen von etwa 40 Zentimeter erreichen, meist bleibt sie aber niedriger. Die wechselständigen Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der Blattstiel ist 1 bis 2,5 Millimeter lang. Die einfache, ledrige Blattspreite ist 4 bis 8 Millimeter lang und 1 bis 2,5 Millimeter breit. Durch ihre Nadelähnlichkeit sind die Blätter gut angepasst. Der Blattrand ist nach unten umgerollt und zeigt einen deutlichen Mittelnerv.
Generative Merkmale

Die kurz gestielten Blüten stehen einzeln oder in wenigblütigen, schirmtraubigen Blütenständen an den Zweigenden. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die relativ kleinen Blüten weisen einen Durchmesser von etwa 6 Millimeter auf. Die fünf 2 bis 2,5 mm langen Kelchblätter sind nur an ihrer Basis verwachsen. Die rosafarbigen bis dunkelroten, 6 bis 9 Millimeter langen Kronblätter sind verwachsen. Es ist nur ein Kreis mit fünf fertilen Staubblättern vorhanden; darin unterscheidet sie sich von den anderen Arten der Familie. Die Staubbeutel sind anfangs rötlich und werden später gelb. Drei bis fünf Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen.

Die Blüten werden im Vorjahr angelegt. Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli. Die Früchte reifen erst im Jahr nach der Blüte aus.

Die 3,5 bis 4 Millimeter lange und 2,5 bis 3 Millimeter breite, schwarze oder braune Kapselfrucht öffnet sich oben fünfzähnig. Die braunen oder gelben Samen sind 0,4 bis 0,6 Millimeter lang mit einer glatten Oberfläche.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 2.


Standort

Die Gämsheide wächst an Berghängen weit oberhalb der Baumgrenze (ab etwa 1.600 m) in so genannten Zwergstrauch-Heiden bis in 3000 m ü. NN. Häufig breitet sie sich dort, insbesondere auf Standorten mit sauren Böden, großflächig aus. Als Standorte werden exponierte Stellen wie Grate und Windecken bevorzugt.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von den Alpen, den Gebirgen Mitteleuropas über das arktische Eurasien bis nach Amerika, also auf der Nordhalbkugel circumpolar.

Fossilien belegen, dass diese Art vermutlich erst in der letzten Eiszeit von Amerika über Grönland und Schottland in die Alpen und von der Arktis nach Ostasien gewandert ist.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Quercus pedunculata - EicheDr. Koll Pflanzenextrakt: Gelber Enzian – Gentiana luteaDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollGemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - Heidelbeere

Alpenazalee - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz