Ufer-Wolfstrapp - Lycopus europaeus

Familie: Lippenblütler

Kategorie: Heilpflanze  Wasserpflanze  

Ufer-Wolfstrapp Info

Lycopus: gr. lykos = Wolf, pous = Fuß (wg. der Blattform); "Wolfs­trapp"
europaeus: europäisch

andere Namen: Wolfs­trapp

Der Uferwolfstrapp (Lycopus europaeus) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler.


Standort

Bevorzugte Standorte sind im oder am Wasser.

Verbreitung/Vorkommen

Die Pflanze ist in ganz Europa, in Teilen West-Asiens und Ost-Amerikas zu finden.

Verwendung in der Pflanzenheilkunde

Der Uferwolfstrapp wird bei leichter Schilddrüsenüberfunktion und deren Begleiterscheinungen wie Nervosität und Herzklopfen eingesetzt.
Er hilft, leichte Formen der Hyperthyreose schonend und risikoarm auszugleichen – ohne die wichtigen natürlichen Funktionen der Schilddrüse zu blockieren.(Dr.Loges)

Arzneimittel:

thyreo-loges® Tabletten Dr.Loges

1 Tablette thyreo-loges® enthält den Wirkstoff:
Uferwolfstrappkraut-Pulver 20,0 mg.
Anwendungsgebiete: Vegetativ-nervöse Störungen bei leichter Schilddrüsenüberfunktion. Warnhinweise: Enthält Lactose und Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Verwendung in Homöopathie/Anthroposophie

Homöopathie:
Hier trägt er dazu bei, die typischen Beschwerden der Schilddrüsen-Überfunktion positiv zu beeinflussen.

Arzneimittel:

thyreo-loges® comp. Tropfen Dr.Loges

10 g (= 9,8 ml) Mischung thyreo-loges® comp. enthält die Wirkstoffe:
Lycopus europaeus Ø 1,0 g, Badiaga Dil. D4 vinos. 0,5 g. Enthält 22 Vol.-% Alkohol.
Dieses Homöopathikum enthält neben Uferwolfstrapp den Wirkstoff Flußschwamm (Badiaga).
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schilddrüsenüberfunktion mit Herzklopfen. Warnhinweise: Enthält 22 Vol.-% Ethanol. Enthält Sucrose (Zucker). Bitte Packungsbeilage beachten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Ufer-Wolfstrapp Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 20cm bis 1,3m
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Gewässer, Feuchtgebiete; Ufer, Dämme;
Blütenstand: Ähre oder Quirl
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: gesägt;
Trockenfrüchte: Nuß
Häufigkeit: sehr häufig
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Zeigerpflanze: Nässezeiger;
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 0m
Höhenstufe max. in den Alpen: 900m
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Bodenart: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;

Ufer-Wolfstrapp Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Tubiflorae - Röhrenblütige
Ordnung:
Lamiales - Lippenblütlerartige
Familie:
Lamiaceae
Gattung:
Lycopus
Art:
europaeus

Ufer-Wolfstrapp Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Adenolin-Entoxin® NN
Viscum-Entoxin® NEkzem-Entoxin® NProstata-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie EN (Stark gefährdet)


Weitere Pflanzen der Gattung Lycopus



 

QR-Code für Ufer-Wolfstrapp

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz