Schmuckblattmahonie - Mahonia bealei

Familie: Berberidáceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: immergrün Strauch

<b>Schmuckblattmahonie - <i>Mahonia bealei</i></b>
Schmuckblattmahonie - Mahonia bealei
Bildquelle: Wikipedia User Topjabot; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

andere Namen: Beals Mahonie, Beales Mahonie


Beales Mahonie ist ein immergrüner Strauch, der eine Wuchshöhe von bis zu 4 Meter erreichen kann. Sie wächst aufrecht und ist spärlich verzweigt. Die dicken Zweige tragen 30 bis 40 Zentimeter lange Laubblätter; die 9 bis 15 Fiederblättchen je Blatt sind derb, oberseits dunkelgrün und bläulich überlaufen; sie werden bis 12 cm lang, sind verkehrt-eiförmig, manchmal blasig aufgetrieben und weisen an jeder Seite fünf große dornige Zähne auf. Die Endfiedern sind wesentlich größer als die seitenständigen Fiederblättchen.

Die hellgelben duftenden Blüten erscheinen von Februar bis Mai und stehen in aufrechten oder überhängenden, zu sechs bis neun zusammenstehenden, Trauben. Die Beeren sind eiförmig, blauschwarz und bläulich bereift. Die Beeren werden von Vögeln gefressen, die so für die Verbreitung der Art sorgen.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 28.


Heimat

Die Pflanze ist in der chinesischen Provinz Hubei beheimatet

Schmuckblattmahonie - Garten/Anbau

Beales Mahonie wird als Zierstrauch in Gärten und Parks verwendet. Diese Art benötigt schattige oder halbschattige Lagen und lockeren Boden. Sie ist winterhart.

Literatur



Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz