Einblattorchis - Malaxis monophyllos

Familie: Knabenkrautgewächse - Orchidaceae

Kategorie: Alpenpflanze  

Einblattorchis Info

Malaxis: gr. malakos = weich (Substrat); "Einblattorchis"

andere Namen: Kleingriffel, Syn.: Microstylis monophyllos

Vegetative Merkmale

Das Kleinblütige Einblatt ist eine unscheinbare ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 35 Zentimetern erreicht. Die Wurzelknolle (Pseudobulbe) ist flach und grünlich. Charakteristisch ist ein einzelnes, mitunter auch zwei grundständige, den Stängel umfassende Laubblätter. Die einfache, parallelnervige Blattspreite ist bei einer Länge von 4 bis 9 Zentimetern sowie einer Breite von 2 bis 5 Zentimetern eiförmig.

Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli. Der relativ lange, ährige Blütenstand enthält viele locker angeordnete Blüten. Die relativ kleinen, grünlichen Blüten sind zygomorph und dreizählig.
Die Chromosomenzahl beträgt 2n = ca. 30.

Ökologie

Das Kleinblättrige Einblatt ist eine zerbrechlich wirkende Pflanze, die ganzjährig auf eine hohe Luftfeuchtigkeit und Beschattung angewiesen ist. Sie wächst daher vorzugsweise in Moospolstern von Hylocomium splendens oder in Farnrhizomen von Asplenium viride, die ein hohes Wasserspeichervermögen besitzen.

Die Bestäubung von Malaxis monophyllos erfolgt durch Pilzmücken. Die Pollinien sind blattartig; es sind zwei Pollinien übereinander gelagert in der Anthere. Sie sind verbunden mit einem Tropfen Klebflüssigkeit und werden so dem Bestäuber unter das Kinn angeheftet.


Standort

Das Kleinblütige Einblatt gedeiht meist an feuchten Standorten wie nasse Laubwäldern, Feuchtwiesen, Niedermooren und Kalkflachmooren. Es gedeiht an quelligen, schattigen, moosigen Hängen auf sickerfeuchten, nährstoffreichen und basenreichen, milden bis mäßig sauren, humosen, lockeren, steinigen oder kiesigen Lehmböden. Es kommt oft auch auf übermoosten Felsen oder in humosen Kiesauen vor und wächst in Pflanzengesellschaften des Verbands Alno-Ulmion.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet von Malaxis monophyllos umfasst die gemäßigten Gebiete der Nordhalbkugel Nordamerikas und Eurasiens bis zu den Philippinen. Es ist die einzige europäische Art der Gattung Malaxis.

In den Allgäuer Alpen steigt es in Bayern am Schrecksee in eine Höhenlage von bis zu 2000 Metern auf.

Einblattorchis Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 10cm bis 40cm
Blütezeit von Juni bis Juli
Lebensraum: Auen; Gebirge; Mauern, Felsen, Felsspalten; Mittelgebirge; Steinrasen, Steinschuttfluren; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Besonderheiten Blatt/Pflanze: parallele Blattnerven ( Kl.:Monocotyledoneae);
Verholzungsgrad: Stängel krautig
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 400m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2000m
Lichtbedarf: Schatten;
Nährstoffbedarf: basenreich; nährstoffreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
PH-Wert Boden: mäßig sauer; mild;
Bodenfeuchte: nass;

Einblattorchis Garten / Anbau

Lichtanspruch: Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Ekzem-Entoxin® NBroncho-Entoxin® NAdenolin-Entoxin® NN
Matrix-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie VU (Verletzlich)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)





 

QR-Code für Einblattorchis

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz