Kirschapfel - Malus baccata

Familie: Rosáceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten Obstpflanze Beerenpflanze

<b>Kirschapfel - <i>Malus baccata</i></b>
Kirschapfel - Malus baccata
Bildquelle: Wikipedia User Ruff tuff cream puff; Bildlizenz: CC0 1.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_jackii_flowers.jpg


Malus: lat. malus = Apfelbaum; "Apfelbaum"
baccatus: mit Perlen ("Beeren") besetzt (Früch­te)


Kirschapfel - Malus baccata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Abrahami">Wikipedia User Abrahami</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)">CC BY 4.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_de_Paris.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_de_Paris.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_de_Paris.jpg</a>Kirschapfel - Malus baccata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User KENPEI">Wikipedia User KENPEI</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_var_hymalaica1.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_var_hymalaica1.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_baccata_var_hymalaica1.jpg</a>

Der Kirschapfel (Malus baccata), auch als Beerenapfel bezeichnet, ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Äpfel (Malus) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Er wird als mögliche Urform der formenreichen Zieräpfel angesehen.
Der Kirschapfel M. baccata var. baccata ist ein niedriger Baum mit gewölbter und überhängender Baumkrone oder auch ein großer Strauch. Die Blattknospen sind kegelförmig. Die lanzettlichen Blätter sind 3 bis 8 cm lang und 2 bis 3,5 cm breit. Die Blattstiele sind dünn und 2 bis 6 cm lang. Die breiten Blüten haben schmale, weit geteilte Petalen. Die Frucht ist ziemlich kugelig und etwa 1 cm dick; sie ist gelb mit roter Backe. Die Früchte bleiben meist bis zum Frühjahr am Baum.
Die Varietät M. baccata var. mandschurica ist deutlich wuchsfreudiger und kann als Baum eine Wuchshöhe von etwa 15 m und bis zu 2 m Stammumfang erreichen. Die Baumkrone ist breit und dicht bezweigt. Die Blätter sind breiter elliptisch und anfangs unterseits behaart. Blatt- und Blütenstiele sind auch behaart. Die Blütezeit ist am frühesten von allen Malus-Arten; die Blüten sind reinweiß und 4 cm breit. Die ellipsoiden Früchte färben sich schnell hochrot; sie haben einen Durchmesser von über 1 cm.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 34.


Verbreitung/Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Kirschapfels Malus baccata var. baccata liegt in Ostsibirien und Nordchina; diese Varietät ist offenbar nur in Kultur bekannt. In Deutschland ist sie ausgesprochen selten anzutreffen; allerdings sind häufig Exemplare von Malus × robusta unter der falschen Bezeichnung Malus baccata in Kultur.
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Gelber Enzian – Gentiana luteaDr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll Gemmoextrakt: Castanea vesca - EsskastanieDr. Koll Pflanzenextrakt: Gerstengras – Hordeum vulgare

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz