Schwertfarn - Nephrolepis exaltata

Familie: Lomariopsidaceae - Süßwassertanggewächse
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Zimmerpflanze immergrün

<b>Schwertfarn - <i>Nephrolepis exaltata</i></b>
Schwertfarn - Nephrolepis exaltata
Bildquelle: Wikipedia User KorAn; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;


Nephrolepis exaltata ist ein immergrüner Farn, der Wuchshöhen zwischen 40 und 90 Zentimeter, in Extremfällen bis zu 1,5 Meter, erreicht. Er bildet ein unterirdisches Rhizom aus. Dieses ist schlank und ohne Knollen. Die gefiederten Wedel stehen aufrecht und sind linearisch bis lanzettförmig, drüsig und einfiedrig. Die Rhachis trägt einfarbige der Achse zugewandte kleine Schuppen.

Die Fiederblättchen sind ganzrandig, ungestielt und länglich lanzettförmig. Sie werden bis zu 4,8 Zentimeter lang und bis zu 0,9 cm breit. Sie stehen in einem Abstand von weniger als einem Zentimeter. Die Sori sind abgerundet. Die Sporen sind warzig, faltig.


Standort

Die Art liebt feuchte, schattige Standorte und findet sich häufig in Sümpfen und Überschwemmungsgebieten. Gerne wächst sie epiphytisch auf Palmettopalmen (Sabal palmetto).

Verbreitung/Vorkommen

Natürlich findet man Nephrolepis exaltata in feuchten Sümpfen in Florida, Mexiko und ganz Mittelamerika bis hinein nach Südamerika. Auch auf den karibischen Inseln ist die Art verbreitet. Natürliche Vorkommen finden sich auch in Polynesien und Afrika.

Neophytisch kommt die Art auf der Azoreninsel Sao Miguel vor. In Florida wird die Art selbst durch die neophytische Schwertfarnart Nephrolepis cordifolia verdrängt.


Größeres Bild

Bellissa Mauergitter f. gerade u. geschwungene Mauern L232xH40xT10 cm


Preis: EUR 67,90

Literatur




Größeres Bild

Handbuch Bio-Gemüse. Sortenvielfalt für den eigenen Garten


Preis: EUR 39,90


Größeres Bild

Die Kräuter-Liesel: 300 Heil- und Gewürzkräuter anbauen und anwenden


Preis: EUR 11,99


Größeres Bild

Veredeln von Obstbäumen: Multifruchtbäume selbst erstellen und Sortenumstellung durch Pfropfen


Preis: EUR 11,99

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz