Braunes Mönchskraut - Nonea pulla

Familie: Boraginaceae
Steckbrief | Systematik

<b>Braunes Mönchskraut - <i>Nonea pulla</i></b>
Braunes Mönchskraut - Nonea pulla
Bildquelle: Wikipedia User Denis Barthel; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

pulla: schwarz

andere Namen: Dunkle Runzelnüsschen, Napfkraut


Braunes Mönchskraut - Nonea pulla; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Pipi69e">Wikipedia User Pipi69e</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Das Braune Mönchskraut wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 50 cm. Die Lebensform ist hemikryptophytisch, wobei sich die Vegetationsperiode von (April) Mai bis August erstreckt. Das Laubblatt ist länglich bis lanzettlich und grauhaarig bis borstig.


Standort

Typische Standorte des Braunen Mönchskrauts sind Trockenrasen und Ackerränder, gelegentlich auch ruderale oder halbruderale Flächen im collinen und pannonischen Raum.

Verbreitung/Vorkommen

Sie gedeiht in trockenen Wiesengesellschaften Mitteleuropas.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Schwarzerle – Alnus glutinosaDr. Koll Gemmoextrakt: Coryllus avellana - HaselnussDr. Koll Gemmoextrakt: Olea europaea - OliveDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – Edeltanne

Braunes Mönchskraut - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz