Kugelige Teufelskralle - Phyteuma orbiculare

Familie: Campanulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Wildgemüse Alpenpflanze

<b>Kugelige Teufelskralle - <i>Phyteuma orbiculare</i></b>
Kugelige Teufelskralle - Phyteuma orbiculare
Bildquelle: Wikipedia User Lycaon; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Phyteuma: gr. phyteuein = zeugen (Aphrodisiacum); "Teu­fels­kral­le"
orbicularis: kreisförmig


Kugelige Teufelskralle - Phyteuma orbiculare; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Friedrich Oltmanns Pflanzenleben des Schwarzwaldes Tafeln 1927">Friedrich Oltmanns Pflanzenleben des Schwarzwaldes Tafeln 1927</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Kugelige Teufelskralle - Phyteuma orbiculare; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Selso">Wikipedia User Selso</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Phyteuma_orbiculare_a4.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Phyteuma_orbiculare_a4.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Phyteuma_orbiculare_a4.jpg</a>

Die Kugelige Teufelskralle (Phyteuma orbiculare) gehört zur Gattung der Teufelskrallen (Phyteuma) in der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae).

Die krautige Pflanze wird bis 50 cm hoch. Die äußeren Hüllblätter sind eilanzettlich und meist zwei- bis viermal so lang wie breit. Die oberen Stängelblätter sind ebenfalls eilanzettlich bis linealisch. Die Blütenköpfchen setzen sich meist aus 15 bis 30 Einzelblüten zusammen und sind etwa 1,5 bis 3 cm breit.

Die dreieckigen Grundblätter sind in einer Rosette angeordnet.

Die Blütezeit ist Mai bis Juli.


Verbreitung/Vorkommen

Die kalkliebende Pflanze ist häufig auf Magerrasen, Flachmoorwiesen, Föhrenwälder in Europa von den Pyrenäen bis zum Balkan. Diese Art ist bis in eine Höhe von 2400 m NN anzutreffen.

Verwendung in der Küche

Die Kugelige Teufelskralle fand stellenweise als Wildgemüse Verwendung.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Darm aktiv - Dr. KollDr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosmarinus officinalis - Rosmarin

Kugelige Teufelskralle - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: basisch; mild; neutral;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz