Lanzen-Schildfarn - Polystichum lonchitis

Familie: Schildfarngewächse - Aspidiaceae

Kategorie: immergrün  Sporenpflanze  Alpenpflanze  

Lanzen-Schildfarn Info

Polystichum: gr. polys = viel, stichon = Reihe (Sporangien in meh­reren Rei­hen); "Schildfarn"

Es handelt sich um einen mehrjährigen Farn, dessen steif aufrechte und höchstens an der Spitze etwas hängende Wedel Längen zwischen 10 und 50 Zentimetern erreichen können, meist sind es jedoch 20 bis 30 Zentimeter. Die Wedel sind nur einfach gefiedert und von der Form her schmal-lanzettlich. Die breiteste Stelle befindet sich ungefähr in der Wedelmitte oder etwas darüber. Die Wedel sind nur sehr kurz gestielt. Ihre Achse ist im unteren Teil mit hellbraunen Schuppen bedeckt, die weiter oben nach und nach kleiner werden.



Die derb ledrigen Fiederblättchen sind im unteren Teil der Wedel ungefähr dreieckig, weiter oben eher lanzettlich und meist etwas nach vorne gebogen. Ihr Rand ist dornig gezähnt, nicht selten mit nach unten gekrümmten Zähnen, und an der Blättchenspitze mit borstig verlängerten Stacheln. Oft befindet sich am Grund des vorderen Randes, zumindest bei den unteren Fiederblättchen, ein nach vorne gerichteter, breiter Zahn.


Standort

Er wächst in Felsspalten, auf Blockhalden, Geröll- und Schuttfluren.

Verbreitung/Vorkommen

Der Lanzen-Schildfarn ist in den gesamten gemäßigten Breiten (meridionale bis arktische Zone) der Nordhemisphäre verbreitet. Er kommt dort in den borealen Nadelwäldern und in den Gebirgen vor, vor allem in Kalkgebieten.
In Mitteleuropa ist er in den Kalkgebieten der Alpen und des Alpenvorlandes recht verbreitet. Ansonsten kommt er eher selten vor.

Sonstiges

Der Lanzen-Schildfarn bildet mit mehreren anderen Arten der Gattung leicht Hybride. Ansonsten handelt es sich um eine Art mit nur wenig variablen Merkmalen.

Lanzen-Schildfarn Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 10cm bis 50cm
Blütezeit von Juli bis September
Lebensraum: Gebirge; Mauern, Felsen, Felsspalten; Steinrasen, Steinschuttfluren;
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: geteilt
Blattrand: gesägt;
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m);
Höhenstufe min: 800m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2300m
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Nährstoffbedarf: basenreich;
Bodenart: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Bodenfeuchte: sickerfrisch;

Lanzen-Schildfarn Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Boden Feuchte: sickerfrisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;
Adenolin-Entoxin® NN
Erkältungs-Entoxin®Magen-Darm-Entoxin® NEkzem-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie V (Arten der Vorwarnliste)





Weitere Pflanzen der Gattung Polystichum



 

QR-Code für Lanzen-Schildfarn

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz