Spiegelndes Laichkraut - Potamogeton lucens

Familie: Laichkrautgewächse

Kategorie: Wasserpflanze  

Spiegelndes Laichkraut Info

Potamogeton: gr. potamos = Fluß, geiton = Nachbar (Stand­ort); "Laich­kraut"
luceus: schimmernd, leuchtend

andere Namen: Glänzendes Laichkraut

Das Spiegelnde Laichkraut ist eine ausdauernde submerse Pflanze mit verzweigtem unterirdischen Rhizom.

Die Blätter sind wechselständig. Die Blätter, die immer untergetaucht bleiben, haben einen kurzen geflügelten Stiel und sind länglich-eiförmig und spitz (linealisch). Ihre Länge beträgt bis zu 30 cm, ihre Breite bis 4,5 cm. Die Hauptblattadern verlaufen bogig vom Blattgrund zur Spitze, die Quernervatur ist dagegen sehr zart. Die Blätter sind leicht durchsichtig und ihre Oberfläche ist glänzend. Die Blattränder sind fein gesägt und rau. Sie verfügen über kleine Nebenblätter, die zu schmalen Häutchen umgebildet sind und deren Basis die Stängel umfasst.

Die allseitswendige Blütenähre, deren Blüten aus jeweils vier Staubblättern und Fruchtblättern bestehen, ragt zur Blütezeit aus dem Wasser. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind. Die Blüten sind kronblattlos. Zum Schutz der Fortpflanzungsorgane entwickeln sich jedoch an den Konnektiven der Staubbeutel gelbgrünliche Anhängsel, die einer vierblättrigen Blütenkrone ähneln.

Die einsamigen Früchte sind stumpf gekielte Nüsschen und bilden eine Sammelsteinfrucht.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 52.


Standort

Das Spiegelnde Laichkraut wächst in nährstoffreichen, stehenden oder langsam fließenden Gewässern der tropischen Zone Ostasiens und von der meridionalen bis zur borealen Zone Europas und Westasiens in Tiefen von ca. 1,5 m bis 3,0 m.

Spiegelndes Laichkraut Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 60cm bis 3m
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: Gewässer, Feuchtgebiete; im Wasser;
Blütenstand: Ähre oder Quirl
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: häufig
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 0m
Höhenstufe max. in den Alpen: 800m
Nährstoffbedarf: basenreich; nährstoffreich;

Spiegelndes Laichkraut Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Monocotyledoneae (Liliopsida) - Einkeimblättrige
Unterklasse:
Helobiae (Alismatidae) - Froschlöffelähnliche
Ordnung:
Potamogetonales - Laichkrautartige
Familie:
Potamogetonaceae
Gattung:
Potamogeton
Art:
lucens

Spiegelndes Laichkraut Garten / Anbau

Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Viscum-Entoxin® NAdenolin-Entoxin® NN
Erkältungs-Entoxin®Magen-Darm-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz