Harzklee - Psoralia bituminosa

Familie: Fabaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: mediterrane Pflanze

<b>Harzklee - <i>Psoralia bituminosa</i></b>
Harzklee - Psoralia bituminosa
Bildquelle: Wikipedia User Ies; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa_(Barlovento)_01.jpg


andere Namen: Syn. Bituminaria bituminosa, Aspalthium bituminosum (L.), Pechklee, Asphaltklee

Die gesamte Pflanze duftet intensiv nach Teer (daher der Name). Der Geruch verstärkt sich beim Zerreiben von Blättern oder Stängeln.

Harzklee - Psoralia bituminosa; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Simonjoan">Wikipedia User Simonjoan</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa2.jpg" target=_blank title="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa2.jpg">http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa2.jpg</a>Harzklee - Psoralia bituminosa; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ies">Wikipedia User Ies</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa_(Barlovento)_02.jpg" target=_blank title="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa_(Barlovento)_02.jpg">http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bituminaria_bituminosa_(Barlovento)_02.jpg</a>

Die ausdauernde Pflanze mit verholzender Basis ist mehr oder weniger dicht anliegend behaart und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 100 cm. Die gesamte Pflanze duftet intensiv nach Teer (daher der Name). Der Geruch verstärkt sich beim Zerreiben von Blättern oder Stängeln.

Die Laubblätter sind dreiteilig und lang gestielt. Die einzelnen Fiedern werden 1 bis 6 Zentimeter lang und zwischen 0,5 und 3 Zentimeter breit. Sie sind ganzrandig, von eiförmiger bis elliptischer Form und drüsig punktiert.

Die Blüten stehen zu 7 bis 30 in dichten bis zu 3,5 cm großen köpfchenförmigen Blütenständen. Diese blattachselständigen Köpfchen sind 10 bis 30 cm lang gestielt. An der Basis befinden sich zwei- bis dreizähnige Hochblätter. Der Kelch wird zwischen 12 und 18 Millimeter lang und ist behaart. Die Krone ist blau- bis schmutzigviolett, wobei die Fahne länger als Flügel und Schiffchen sind.

Blütezeit ist von April bis August.


Standort

Standorte sind Wegränder, Trockenwiesen, Gebüsche sowie Brach- und Ruderalfläche

Verbreitung/Vorkommen

Der Asphaltklee ist im gesamten Mittelmeerraum, von den Kanaren und Madeira im Westen bis zum Schwarzen Meer und Arabien im Osten verbreitet. n.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll Gemmoextrakt: Quercus pedunculata - EicheGemmoextrakt: Rubus idaeus - Himbeere

Harzklee - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz