Kleines Flohkraut - Pulicaria vulgaris

Familie: Asteraceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Pionierpflanze

<b>Kleines Flohkraut - <i>Pulicaria vulgaris</i></b>
Kleines Flohkraut - Pulicaria vulgaris
Bildquelle: Wikipedia User Fice; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PulicariaVulgaris.jpg


Pulicaria: lat. pulex, pulicis = Floh (früher Flohmittel); "Floh­kraut"
vulgaris: allgemein, gewöhnlich


Kleines Flohkraut - Pulicaria vulgaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Oceancetaceen">Wikipedia User Oceancetaceen</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Kleines Flohkraut - Pulicaria vulgaris; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Fice">Wikipedia User Fice</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PulicariaVulgaris2.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PulicariaVulgaris2.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PulicariaVulgaris2.jpg</a>

Das Kleine Flohkraut ist eine einjährige, 7-45 cm hohe, stark sparrig ästig verzweigte Pflanze, die Verzweigung beginnt bereits unterhalb der Mitte des Stängels, wobei die Seitenäste oft länger sind als der Hauptast. Die Blätter sind breit lanzettlich, unterseits langhaarig, gewellt, die oberen sind mit abgerundetem Grund halbstängelumfassend oder sitzend. Die Köpfchen haben einen Durchmesser von 10 mm und stehen in lockeren Rispen. Die Zungenblüten sind schmutziggelb, kaum länger als die Röhrenblüten und überragen ihre Hülle kaum. Blütezeit ist von Juli bis September.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 18.


Standort

Das Kleine Flohkraut braucht feuchtnassen, stickstoffreichen Lehm- oder Tonboden. Es besiedelt Sumpfwiesen, Röhrichte und nasse Wegränder. Es fehlt in Sandgebieten und ebenso in Gegenden mit etwas rauem Klima. Sonst findet man es selten, es steht aber oft in mäßig individuenreichen Beständen. Es steigt kaum irgendwo auf über 800 m Meereshöhe. Im Verband der Zwergbinsengesellschaften (Nanocyperion), im Verband des Bidention tripartitae und Agropyro-Rumicion kommt es gern vergesellschaftet mit Bidens tripartita, Ranunculus sceleratus und Potentilla anserina vor.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet des Kleinen Flohkrauts erstreckt sich von Nordafrika und den Kanarischen Inseln durch West-, Mittel- und Osteuropa, nördlich bis Skandinavien, östlich bis Zentralasien, die Mongolei und den Ussuri. In Deutschland kommt es vor allem an den Ufern der großen Flüsse (Rhein, Weser, Elbe, Oder) vor.
Prostata-Entoxin® NMagen-Darm-Entoxin® NFella-Entoxin®Uresin-Entoxin®

Kleines Flohkraut - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht; nass; wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz