Zweilappiger Hahnenfuß - Ranunculus bilobus

Familie: Ranunculaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Zweilappiger Hahnenfuß - <i>Ranunculus bilobus</i></b>
Zweilappiger Hahnenfuß - Ranunculus bilobus
Bildquelle: Atlas der Alpenflora. Anton Hartinger 1882; Bildlizenz: Public Domain;

Ranunculus: Deminutiv zu lat. rana = Frosch (Standort); "Hah­nen­fuß"




Standort

Steinige kalkige, Böden, Weiden, Felshänge, Steinschuttfluren

Verbreitung/Vorkommen

Judikarische Alpen

Inhaltsstoffe

Protoanemonin (auch Anemonol oder Ranunculol). Protoanemonin ist ein Lacton der Hydroxy-penta-2,4-diensäure, welches in unterschiedliche Konzentration als Toxin in allen Hahnenfußgewächsen vorkommt.
Es wandelt sich beim Trocknen in das weniger giftige Anemonin um.
Erkältungs-Entoxin®Spasmo-Entoxin®Broncho-Entoxin® NAdenolin-Entoxin® NN

Zweilappiger Hahnenfuß - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz